Content-Erstellung Internet Marketing

Die besten Werkzeuge im Content Marketing für 2016

Die besten Instrumente für Ihre-Content-Marketing StrategieUm wettbewerbsfähig zu bleiben konzentrieren sich Unternehmen mittlerweile darauf mehr Inhalte zu produzieren, während der Content gleichzeitig qualitativ hochwertig bleiben soll. Unglücklicherweise ist es für viele Firmen schwierig Qualität und Quantität beim Content gleichzeitig zu erreichen. Das gilt gleichermaßen für Unternehmen, die sich an Firmenkunden richten (B2B – business to business) und solche die mit Endverbrauchern (B2C – business to consumer) arbeiten.

Um die eigenen Ziele sicher zu erreichen gilt es daher nicht nur die richtigen Mitarbeiter zu rekrutieren und eine durchdachte Content-Strategie zu planen, auch die richtigen Instrumente sind ein elementarer Bestandteil des Prozesses. Wir haben das zum Anlass genommen, 12 der beliebtesten Content Marketing Instrumente für Sie zu testen, um Ihnen genau diese Arbeit zu ersparen.

1. Contently – Content Marketing Platform

Die Vorteile: Diese umfassende Content Marketing Plattform verfolgt Leads, benutzt einen Redaktionskalender, um das Team auf dem Laufenden zu halten und lässt sich in andere Programme integrieren.

Das Besondere: Contently ist ein nützliches Tool und gleichzeitig ein Marktplatz, der Unternehmen hilft begabte Schreiber zu finden, die das bestehende Team unterstützen. Zudem wird der Abnahmeprozess für Inhalte vereinfacht.

2. CurataContent Curation & Content Marketing Platform

Die Vorteile: Curata kombiniert die Analyse des Inhalts mit der Verbesserung der Prozesse zum Erstellen des Inhalts und lässt sich gleichzeitig einfach anpassen.

Das Besondere: Curata lässt sich in einer Stunde mit sehr geringem Aufwand bzw. ohne IT-Support einrichten und kann auch als Content-Marktplatz verwendet werden, der sich in bestehende Systeme zum Kuratieren von Inhalten integrieren lässt.

3. DivvyHQ – A Content Planning & Workflow Tool

Die Vorteile: Die Oberfläche lässt sich intuitiv bedienen, es gibt praktische Meldungen zur Verbesserung des Workflows und es lassen sich verschiedene Kalender verwalten, die nach Kategorien erstellt werden (Inhaltstyp, Persona, Käuferprofil…)

Mehr zum Thema:
Ideen für guten Content

Wider-Divvy-Dashboard-590x270

Das Besondere: Im Gegensatz zu vielen anderen Programmen bietet DivvyHQ ein monatliches Abo für alle Kunden an, die keine große Summe auf einmal investieren wollen. Das Angebot von DivvyHQ kann man außerdem kostenfrei testen.

4. Expion – Content Marketing & Social Media Marketing Solutions

Die Vorteile: Das Programm bietet einen „Content Discovery“-Modus, in dem Inhalte betrachtet werden können, die aktuell über alle sozialen Netzwerke am meisten geteilt werden. Außerdem bereitet es firmeneigene Inhalte vor, die dann einfach von Mitarbeitern gepostet werden können und liefert einen Überblick, welcher Content am besten ankam.

Das Besondere: Die Vorbereitung von Social-Media-Inhalten zum Teilen für Mitarbeiter ist ein komplett neues Distributionsmodell für eigene Inhalte, die zudem einfach verwaltet und nachverfolgt werden können.

5. GatherContent – Content Collaboration Platform

gathercontent_screenshotDie Vorteile: GatherContent ist eine virtuelle Verwaltungszentrale für Blogposts und andere Inhalte, wo diese organisiert und genehmigt werden können. Zudem bietet es Funktionen zur Zusammenarbeit, die zeitfressende Meetings überflüssig machen.

Das Besondere: Die automatisierten Rezensionen, Fortschrittsanzeigen und eingebauten Vorlagen machen GatherContent zu einem nützlichen Tool vor allem für kleine Unternehmen und kleinere Teams.

6. Kapost – B2B Marketing Strategy Tool

Die Vorteile: Mit der integrierten Inhaltsgalerie kann der Content verschiedenen Themenbereichen zugeordnet und allen Mitarbeitern zugänglich gemacht werden. Die Galerie kann in andere Systeme integriert werden um auch dort zu verfolgen, welcher Content am häufigsten geteilt wird. In dem Content-Kalender werden Deadlines festgelegt und Erinnerungen erstellt, um verschiedene Teams miteinander zu vernetzen.

Das Besondere: Mit den Planungstools werden viele zeitraubende Meetings obsolet und die Arbeitszeit kann effizient genutzt werden.

7. NewsCred – Content Marketing Software & Content Marketing Platform for Brands

Die Vorteile: NewsCred vereint viele nützliche Funktionen in einem Tool, so kann der Content innerhalb von NewsCred geplant, erstellt und veröffentlicht werden. Außerdem kann hier die Resonanz auf die einzelnen Inhalte überprüft werden da hier das Feedback von den Usern aus sozialen Netzwerken gesammelt wird. Zur weiteren Ausarbeitung der Contentstrategie werden Planungstools angeboten.

Das Besondere: Die Sammlung der Resonanz aus sozialen Netzwerken erfolgt in Echtzeit und macht die manuelle Überprüfung einzelner sozialer Kanäle und Inhalte überflüssig.

8. Oracle Content Marketing – Oracle Marketing Cloud

Die Vorteile: Das Tool unterstützt individuelle Prozesse und es können ähnlich wie bei WordPress nutzerspezifische Rechte zur Veröffentlichung von Content vergeben werden. Es werden viele Inhaltstypen unterstützt und der Content kann an verschiedenen Orten gleichzeitig veröffentlicht werden, außerdem kann eine Verbindung zu Mailclients hergestellt werden um E-Mails dynamisch zu generieren. Zudem kann das Tool an verschiedene soziale Netzwerke angebunden werden und gibt Tipps zur Suchmaschinenoptimierung.

Mehr zum Thema:
Texte für Kleinunternehmer: Mit Content Marketing zum nachhaltigen Erfolg

Das Besondere: Da es ein Produkt von Oracle ist, kann es nahtlos in die anderen Produkte des Herstellers integriert werden.

9. Scoop.it Content Director – Content Marketing Software

Die Vorteile: Content lässt sich einfach kuratieren und es wird automatisch ein Zeitplan zur Veröffentlichung erstellt, um die maximale Reichweite zu generieren. In einem userfreundlichen Dashboard werden Daten zur Reichweite aller Inhalte auf jedem Kanal aufbereitet.

Das Besondere: das eingebaute Kuratierungstool wertet Inhalte aus dem ganzen Web aus und präsentiert dem Nutzer Themen, die für ihn individualisiert sind.

10. Scribe Content – Content Optimization Software

Die Vorteile: Scribe Content analysiert, welches der bevorzugte Sprachstil der Zielgruppe in sozialen Netzwerken ist, so können Inhalte angepasst werden, um die Anzahl von Interaktionen zu erhöhen. Wenn die Inhalte erstellt wurden, werden diese ebenfalls analysiert und weitere Vorschläge zu Themen und gesuchten Keywords gemacht.

Das Besondere: Es existiert ein eingebauter SEO-Algorithmus und es werden Vorschläge zu passenden Verlinkungen gemacht um die Verweildauer auf der Website zu erhöhen.

11. Uberflip – Content Marketing Automation Software

Die Vorteile: Automatisiert viele der Prozesse für Content-Marketing und lässt sich in andere hochwertige Software wie wie MailChimp, HubSpot, Eloqua, Marketo und Pardot integrieren.

Das Besondere: Nutzer können Standard-PDFs zu interaktiven Flipbooks umwandeln. Diese können wiederum eingebettete Videos und anderen interaktiven Content enthalten. Damit lassen sich beispielsweise Newsletter aufwerten.

12. Zerys – Content Marketing Software Platform

Die Vorteile: Zerys bietet verschiedene Servicestufen, je nachdem was genau ein Unternehmen benötigt. Werden Tools zur Suchmaschinenoptimierung sowie eine Prozesssteuerung für Redakteure angeboten.

Das Besondere: durch das Nutzerforum und den Communitysupport können Nutzer sich miteinander vernetzen.

Ausgerüstet mit diesen Werkzeugen können Sie voll in die Planung für Ihre Content Marketing Strategie 2016 einsteigen. Falls Ihre Strategie schon steht und Sie weitere Inhalte benötigen, existieren viele Content-Agenturen die Sie bei der Erstellung von Content unterstützen.

Mit welchen Werkzeugen und Tools bewerkstelligen Sie ihre tägliche Automation im Content-Marketing? Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf oder schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag. Wir freuen uns darauf.

Über den Autor

Marlene Wenke

Marlene Wenke ist Redakteurin im Team von Text-Center.com Sie schreibt außerdem über technische Themen wie SEO & Co. im Blog der Digital-Agentur von Awantego.com.