Content-Erstellung

So funktioniert Storytelling

So funktioniert Storytelling

Wie könnte man die Kommunikation gestalten, wenn die Firma ein neues Produkt auf den Markt bringt? Zum Beispiel einen neuen Direktflug aus den USA nach Indien? Man könnte Pressemitteilungen versenden, Pressereisen organisieren, eine Kampagne in den sozialen Netzwerken starten oder man könnte es so machen wie Britisch Airways: eine Gänsehaut-Story entwickeln. Mit ihrem atemberaubenden Beispiel für Storytelling hat die Marke gezeigt, wie man mit schönen Geschichten die eigene Marke ins positive Gespräch bringt.

„Es ging nie nur ums Fliegen“


Die Geschichte ist eigentlich ganz einfach, wird aber rührend erzählt: Ein junger Mann aus Indien wagt in die USA auszuwandern, um dort sein Glück zu versuchen. Nach 15 Jahren ist er immer noch dort in New York, seine Seele ist aber in der Heimat in Indien, wo seine unbeschwerte Kindheit und seine geliebte Mutter geblieben sind.

Die Mutter ist unglaublich stolz auf ihren Sohn, sie betet täglich für ihn und freut sich, dass er so weit weg von Zuhause seinen Weg gefunden hat. Und als Sie das Angebot von Britisch Airways bekommt, das Lieblingsgericht seines Sohnes mit dem Flieger in den USA bringen zu lassen, sagt sie natürlich zu und beginnt eifrig das Essen zu kochen. Sobald jede Zutat sorgfältig und liebevoll ausgesucht wurde, macht sie sich an das Kochen, als die Tür plötzlich aufgeht und sie ihren Sohn sieht. Statt das Essen nach New York fliegen zu lassen hat British Airways den jungen Mann nach Mumbai gebracht – zur unbeschreiblicher Freude seiner Mutter und ihn selbst.

Die Geschichte von zwei Menschen, die nach jahrelanger Trennung nun endlich vereint sind hat nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Medien überwältigt. Und der Grund dafür ist nicht nur eine zu Tränen rührende Geschichte, sondern eine professionell erzählte Story, die auf folgenden Elementen basiert:

Elemente einer guten Story

  • Wie bei jeder guten Story liegt der Fokus nicht auf der Problemlösung, sondern auf dem Weg zu dieser Lösung, genauer gesagt, auf Emotionen, welche uns dabei begleiten. Es geht nicht darum, dass man von New York nach Indien kommen kann, sondern es geht um die Emotionen, die damit verbunden sind.
  • Das gewöhnte, alltägliche mit anderen Augen zu sehen – das ist eine der Aufgaben einer guten Story. Auch in dieser Geschichte wird ein klassisches Problem, dass man seine Eltern viel zu selten sieht, auf ungewöhnliche Weise dargestellt.
  • Die Protagonisten haben das gleiche Problem, wie die meisten Menschen – sie sind voneinander getrennt. Nur im Gegensatz zu den meisten Familien, die in den Nachbarstädten oder Nachbarländern wohnen, hat diese Familie eine längere Strecke zu bewältigen – von New York nach Mumbai. Nichtdestotrotz können sich die meisten Menschen gut mit den Protagonisten identifizieren. Denn auch wenn Ihr letzter Kontakt zu der Familie noch deutlich unter 15 Jahren liegt, bekommen sie nach diesem Video ein enormes Bedürfnis die Eltern mal wieder zu kontaktieren.
  • Die Emotionen, die ausgerufen werden, sind stark und auch wenn man beim Zuschauen mit der Mutter leidet und Traurigkeit empfindet, ist man doch am Ende voller Freude und Hoffnung.
  • Manche Videos, die man in den sozialen Netzwerken sieht, verbreiten sich wahnsinnig schnell. Kaum hat man morgens so eine Geschichte gesehen, ist sie bis zum Abend bereits von mehreren Facebook-Freunden geteilt wurden. Diese Story gehört definitiv zu solchen Geschichten!
Mehr zum Thema:
Wie schreibe ich einen guten Sachtext?

Die „Visit Mum“ Geschichte von British Airways hat deutlich gezeigt, dass wenn eine Story mit Herzblut entwickelt wurde, man gleich mehrere Ziele erreichen kann: Konsumenten begeistern, sie über ein neues Produkt informieren, in die Medien gelangen und vor allem als ein sympathisches Unternehmen in den Köpfen bleiben.

Über den Autor

Janina Winkler

Janina ist Redakteurin in der Redaktion von Text-Center.com. Sie schreibt außerdem für die Digital-Agentur Awantego.com .