Content-Erstellung Texten

Texte schnell schreiben: So nutzen Sie Ihre Texte immer und immer wieder

Texte schnell schreiben

 

Hand aufs Herz – wie lange verbringen Sie vor dem PC, wenn Sie Themen für Ihre Pressemitteilungen, Blogeinträge, Homepage und Social Media Texte entwickeln? Und wie viel Zeit benötigen Sie, um diese Texte zu erstellen? Stundenlang? Dann sind Sie nicht alleine! „Texte schnell schreiben“ gehört übrigens momentan zu einem der meistgesuchten Keywords in Bezug auf die Content Erstellung.

Dabei muss man das Rad nicht immer neu erfinden, vor allem wenn man den erfassten Content wieder verwerten kann. Bereits einige Blogger haben aus diesem Grund kreative Pausen angekündigt. Für kreative Menschen gibt es sowieso nichts Schlimmeres als vor einem leeren Blatt ideenlos zu sitzen. Deshalb kann die Wiederverwertung vom Content eine wirklich gute Lösung sein – sie spart unheimlich viel Zeit und bietet Ihren Lesern trotzdem hochwertige Informationen.

Unser Lesetipp: Top Online Marketing Trends 2020

Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie schnell an neue Texte kommen!

  1. Blättern Sie in Ihrem Blog zurück und picken Sie ein paar „Evergreen“-Themen aus, über die Sie in Vergangenheit geschrieben haben. Jetzt müssen Sie diese Texte nur noch ein bisschen umschreiben und auffrischen und schon sind sie wieder einsatzfähig. Dieses Vorgehen eignet sich auch für neue Pressemitteilungen. Schreiben Sie einfach Ihr Image-Text in Hinblick auf eine aktuelle Diskussion um und schon haben Sie ein gutes Material, wenn Sie keine News kommunizieren können, einfach weil Sie keine haben.
  2. Der Vorteil von „alten“ Informationen ist dass Sie schon wissen, wie sie angekommen sind. Haben Sie einen großen Erfolg gehabt, als Sie über die typischen Bewerbungsabsagen geschrieben haben? Dann schreiben Sie doch einfach ein zweites Teil zu diesem Thema und verlinken auf den ersten Blogeintrag.
  3. Kommentare und Leser/Kundenfeedback zu Ihren Artikeln sind eine Goldgrube, wenn um neue Inhalte geht. Oft finden Sie da einen tollen Denkanstoß, wie Sie ein bekanntes Thema neu angehen können. Gehen Sie einfach alle Kommentare von Ihren Lesern oder den Lesern von anderen Blogs durch und sie werden mit Sicherheit Ihr Redaktionsplan ganz schnell auffüllen.
  4. Haben Sie schon mal ein Gewinnspiel gemacht, bei dem Ihre Nutzer die Bilder mit Ihrem Produkt einsenden sollten? Dann machen Sie doch daraus ein schönes Thema: z.B. ein Blogpost darüber, wie kreativ Ihre Kunden doch sind. User generated Content ist immer eine tolle Sache – wenn Sie Ihrer Community zeigen, dass Sie sich für ihre Meinung interessieren und sie wertschätzen, bekommen Sie sicherlich tolles Feedback.
  5. Wenn Sie sich Ihre alten Online-Texte anschauen, dann stellen Sie schnell fest, dass manche von Ihnen zwar schon veraltet sind, dennoch vom Prinzip her noch ganz interessant sind. Peppen Sie solche Informationen einfach mit frischen Details, Videos, Infografiken, Links zu Studien und Interviews auf und stellen sie erneut online.
  6. Schreiben Sie über ein bestimmtes Thema wie z.B. Karriere? Dann haben Sie sicherlich schon einige Themen, die Sie nur auf bestimmte Branchen zuschneiden müssten. Machen Sie doch gleich eine Serie daraus und schreiben Sie einen Artikel über Karrieretipps für verschiedene Branchen und Menschentypen. Auch aus dem aktuellen Anlass findet sich sicherlich ein Thema, das perfekt zu Ihrem „Gerüst“ passt.
Mehr zum Thema:
Hochwertige kostenlose Bilder für Ihre Homepage

Unser Lesetipp für gute Fachartikel: Wie schreibe ich einen guten Sachtext?

Über den Autor

Katharina Berger

Katharina arbeitet und schreibt als Reise-Journalistin und Medien-Bloggerin imr Redaktions-Team von Text-Center.com. Sie reist leidenschaftlich gerne und bloggt darüber unter anderem auf Reisemagazin.biz.