Content-Erstellung Kreativitätstechniken

Infografik: Frische Ideen mit der Flip Flop Methode

Frische Ideen mit der Flip Flop Methode

Egal ob es um die Ideenfindung für einen Blog, den neuen Slogan für einen Kunden oder sogar um die Konzeption von neuen Webseiten geht: Wir alle kennen das Gefühl, vor dem weißen Blatt Papier zu sitzen und nicht zu wissen, was wir nun aufschreiben wollen. Selbst dem begabtesten Blogger oder Redakteur mit einem Händchen für frische Texte und Ideen kann das passieren.

Aber auch in der Gruppe läuft der Ideenfindungsprozess nicht unbedingt besser ab, entweder hat niemand den kreativen Geistesblitz oder der oder die Lauteste gewinnt einfach.
Kreativität lässt sich ja leider nicht immer auf Knopfdruck erzeugen, vor allem nicht wenn wir das Gefühl haben genau jetzt kreativ sein zu müssen. Kreativität speist sich aus dem Aufbrechen von eingefahrenen Gedankenprozessen. Hier liegt jedoch der Knackpunkt: Wir können diese Prozesse nicht auf Abruf aufbrechen und neue, visionäre Ideen aus dem Hut ziehen.

Zum Glück existieren einige kognitive Kniffe derer wir uns bedienen können, um dem gedanklichen Alltagstrott zu entkommen. Unser Gehirn läuft nämlich zu wahren Hochtouren auf, wenn es mit einer neuen, ungewohnten Problemstellung konfrontiert wird, die nicht in unseren gewöhnlichen Denkschemata passt.

Aus diesem Grund wurde die Flip-Flop Methode entwickelt, mit der ganz einfach frische Ideen zu durchgekauten Problemen gefunden werden können.

Der Ablauf bei der Flip Flop Methode ist ganz einfach:

  1. Problemstellung definieren
  2. Das Problem ins Gegenteil verkehren
  3. Lösungen für das Gegenteil-Problem finden
  4. Die Lösungen wieder umkehren

Klingt etwas abstrakt? Kein Problem! In unserer Infografik haben wir den Prozess anschaulich für Sie zusammengefasst und an einem Beispiel durchgespielt.

Frische Ideen mit der Flip Flop Methode

Frische Ideen mit der Flip Flop Methode

Wie sieht eine gute Überschrift für einen guten Beitrag im Online-Marketing aus?

Wie muss ich eine Überschrift schreiben, damit niemand meinen Beitrag lesen will?

  • Langweilige Überschrift
  • Überschrift behandelt komplett anderes Thema
  • Ist winzig klein
  • Alles ist falsch geschrieben
  • Überschrift ist weiß auf weiß/unleserlich
  • Überschrift ist in Comic Sans

Wird wieder umgekehrt:

  • Beim Lesen der Überschrift weiß man sofort, worum es geht
  • Die Überschrift ist groß
  • Korrekte Rechtschreibung
  • Überschrift ist in Kontrastfarben gehalten und sticht ins Auge
  • Elegante, klare Schriftart

Die Flip Flop Methode lässt sich übrigens auch super im Team anwenden. Hier werden die Lösungsvorschläge für das “falsche” Problem gesammelt und anschließend thematisch gebündelt. Alle Vorschläge zu einem Themenbereich fasst man dann zu einer überspitzten Aussage zusammen, die erneut ins Gegenteil verkehrt wird.

Mehr zum Thema:
Gute Werbung - Ideen für neue Werbekampagnen

Bei dieser Teamarbeit kommen alle Beteiligten in der Regel beim “Gegenteil finden” so richtig auf Touren – und haben meistens auch noch richtig viel Spaß dabei.

Welche Erfahrungen haben Sie mir dieser oder einer anderen Kreativitäts-Technik gemacht? Schreiben Sie’s in den Kommentar. Wir freuen uns darauf.

Über den Autor

Marlene Wenke

Marlene Wenke ist Redakteurin im Team von Text-Center.com Sie schreibt außerdem über technische Themen wie SEO & Co. im Blog der Digital-Agentur von Awantego.com.