Marketing

Was ist Neuromarketing?

Wenn wir ans Neuromarketing denken, dann bringen wir meistens Science-Fiction und Gehirnwäsche damit in Verbindung. Doch es ist eine spannende neue Disziplin, die sich mit der Entstehung von Kaufentscheidungen befasst.

Für die Entstehung von Neuromarketing sorgte ein Bericht von zwei Hirnforschern, die herausgefunden haben, dass Coca-Cola und Pepsi jeweils zwei unterschiedliche Gehirnbereiche beim Konsumenten aktivieren. Die Möglichkeit die Kaufentscheidungen zu beeinflussen löste bei vielen Kunden Angst und bei den meisten Marketer Begeisterung aus.

Manipulieren mit Werbung

Laut der Harvard-Forschung kann der menschliche Geist unbewusst Wörter registrieren, die zu schnell auf dem Bildschirm blinken, damit das Bewusstsein sie beobachten kann. Dies war ein bedeutender Durchbruch, denn es zeigte, dass  Werbung auch dann wirkt, wenn Menschen sie nicht registrieren.

Aus technischer Sicht hat das viele Vorteile, doch es gibt auch eine dunkle Seite – Manipulationen, die mit Hilfe des Neuromarketings durchgeführt werden können. Zum Beispiel durch die Methode, bei der die blinkende Bilder und Wörter verwendet. Sie vermittelt dem Betrachter eine bestimmte Idee, ohne dass er realisiert, woher diese Idee kommt. Zum Glück ist diese Methode in vielen Ländern verboten.

Es gibt andere Möglichkeiten, die Marketingstrategie zu verbessern und die unbewussten Kundenmeinungen über das Unternehmen effektiv zu kontrollieren. Wenn ein Unternehmensinhaber nach innovativen Wegen sucht, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, können die folgenden Techniken von Vorteil sein.

Das Firmenlogo ist ein äußerst wichtiges Branding-Tool. Auch wenn die Kunden nicht so genau wissen, was das Unternehmen tut, werden sie das Unternehmen aufgrund seines Logos und anderer grafischer Stilmerkmale bewerten. Um davon zu profitieren, sollte das Unternehmen sein Logo nutzen, um eine wichtige Botschaft zu vermitteln. Einige Formen geben beeinflussen unser Wahrnehmen und viele einzigartige Logo-Designs verwenden Leerräume und Linien, um eine versteckte Bedeutung darzustellen. Es ist eine Markenstrategie, die häufig in Logos von weltbekannten Unternehmen zu finden ist, aber zum Glück kann diese Strategie von Unternehmen jeder Größe genutzt werden. Wenn ein Unternehmen sein Logo überarbeitet, ist es die perfekte Gelegenheit, eine Botschaft an die potenziellen Kunden etwas zu kommunizieren.

Mehr zum Thema:
Märchen für Erwachsene: Storytelling als Technik in Marketing und Psychologie

Mit Farben zu mehr Kunden

Die Wirkung von Farben ist nicht zu unterschätzen. Besonders in der Unternehmenskommunikation spielen sie eine große Rolle. Forscher haben herausgefunden, dass  90 Prozent aller Kaufentscheidungen durch Farben beeinflusst werden. Farben werden in Marketing gezielt eingesetzt, denn sie haben einen direkten Einfluss auf die Conversions. Sie wirken auf unsere Wahrnehmung unbewusst auf und lösen bei uns unterschiedliche Emotionen auf.

Rot: bedeutet Dringlichkeit, Trotz, Stärke und Mut. Diese Signalfarbe weckt unsere Aufmerksamkeit.

Gelb: Diese optimistische Farbe kennzeichnet Freundlichkeit, Kreativität und Jugend. Optimismus und sorgt für fröhliche Stimmung.

Grün: Es ist eine entspannende Farbe, die Wiederherstellung, Gesundheit und Balance  bedeutet

Lila: Es ist die traditionelle Farbe der Reichtum und steht auch für Qualität, Luxus und Spiritualität

Blau: Diese Farbe steht für Intellekt, Logik, Kommunikation, Loyalität und Coolness

Mithilfe von Farben können Unternehmen Kunden in ihre Geschäft „locken“, die Umsätze im Online  Shop verbessern oder die Conversions auf der Webseite erhöhen.

Produktplazierung – effektiv und wirkungsvoll?

Unter Produktplatzierung versteht man die Marketing Methode, die eingesetzt wird, um Produkte des Unternehmens in den Filmen und TV unterzubringen. Ein typisches Beispiel dafür ist, wenn Sitcom-Charaktere ein bestimmtes Erfrischungsgetränk trinken oder wenn Werbetafeln echte Werbung zeigen. Dies ist sehr effektiv, da die Zuschauer unbewusst eine Verbindung zwischen dem Produkt und dem Lebensstil der Charaktere herstellen.

Eine Top-Level-Produktplatzierung kann ein echter Budget-Killer sein. In der Regel können sich Start-ups und kleine Unternehmen solche Ausgaben nicht leisten. Für kleinere Budgets ist die Zusammenarbeit mit Bloggern und Influencern zu empfehlen.

Geschichten: Storytelling ist ein effektives Neuromarketing Instrument

Geschichten sind eine interessante und effektive Methode, die Kaufentscheidungen zu beeinflussen. Der Grund dafür die Wirkung von Geschichten – sie lösen häufig starke Emotionen aus und machen neugierig. Wir können uns Geschichten, die uns emotional berührt haben, gut merken und verbinden nachhaltig damit positive Gefühle. Sie sind auch deshalb effizient, weil sie Symbole integrieren. Wie z.B. der berühmte Apfel bei Apple, der Produkte „zum Anbeißen“ symbolisiert. Im Marketing kennt man diese Methode als Storytelling. Es ist eines der wirkungsvollsten und beliebtesten Marketinginstrumente, um Bedeutungen zu übermitteln. Stories werden immer häufiger eingesetzt – nicht nur in den Werbe-Videos, sondern auch in den sozialen Netzwerken, Bildern und Kampagnen von Unternehmen.

Mehr zum Thema:
5 Top Influencer Kampagnen 2017

Über den Autor

Claudia Rothenhorst

Claudia Rothenhorst ist Medien- und Reise-Redakteurin in unserem Redaktions-Team. In ihrer Freizeit reist sie gerne und schreibt darüber unter anderem auf Reisemagazin.biz.
Weitere Artikel von Ihr erscheinen u.a. im Blog der Digital-Agentur Awantego.