Allgemein Automatic Content Personalisierung

Was ist Personalisierung?

Als Personalisierung versteht man ein Marketing Instrument, das die Empfänger möglichst persönlich anspricht. Statt alle Online Besucher mit denselben Texten und Bildern anzusprechen, zeigen Sie jedem Besucher Ihres Online Shops individualisierte Produktseiten. So können Sie zum Beispiel die Farbe der Produktseiten variieren, je nachdem ob ein männlicher oder ein weiblicher Nutzer Ihren Internet Shop aufruft. Oder Sie können sogar komplette Produktbeschreibungen personalisieren.

Um Produktbeschreibungen zu individualisieren, sollte man diese an die Bedürfnisse der Nutzer anpassen. Welchen Text soll der Besucher sehen, wenn er Ihren Online Shop zum ersten Mal besucht? Welche Informationen sind ihm wichtig? Wie trifft er seine Kaufentscheidung? Wichtig ist es zu verstehen, was der Kunde wirklich braucht. Diese Vorgehensweise sorgt dafür, dass dem Besucher ein optimales Nutzererlebnis bekommt, das genau auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Ziele der Personalisierung im Marketing

Studien zeigen, dass Kunden eher zu Stammkunden werden, wenn sie sich von personalisierten Angeboten angesprochen werden. Individuelles Marketing bringt aber noch viele weitere Vorteile mit sich:

  1. Individuelle Angebote wie personalisierte Produktbeschreibungen im Online Shop oder personalisierte Mails stärken die Kundenbindung und erhöhen die Kundenaktivität.
  2. Online Texte wie personalisierte Produktbeschreibungen sind ein wahrer Conversion Booster für Online Shops und verbessern nebenbei auch andere KPIs.
  3. Unternehmen, die personalisiertes Marketing betreiben, schaffen einen herausragenden Wettbewerbsvorteil. Sie sparen die Zeit ihrer Kunden, indem sie ihnen nur solche Informationen (und Produkte) anbieten, die für sie relevant sind.
  4. Kunden erwarten individuelle Angebote. Unternehmen, die mit solchen Angeboten punkten können, haben bessere Chancen, Kunden an sich zu binden.
Personalisierung im Marketing: individuelle Customer Journey sorgt für mehr zufriedene Besucher

Personalisierte Angebote erhöhen die Kundenzufriedenheit

Daten als Grundlage für gelungene Personalisierung

Welche Informationen haben Unternehmen über ihre Kunden? Als Grundlage für die Personalisierung sind gute Daten erforderlich. Zum einem sind Bestanddaten wichtig (Informationen, die man über seine Kunden im CRM System speichert). Zum anderen sind Echtzeit-Daten enorm wichtig für personalisierte Angebote.

Wenn Unternehmen relevante Daten sammeln und aufbereiten können, dann können besser auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen und ihre Angebote effektiv personalisieren. Dafür eignen sich verschiedene Datenarten:

  • Wo befindet sich der Kunde?
  • Über welche Quellen ist er zum Online Shop gekommen? (z. B. Google Suche, E-Mail Kampagne, soziale Netzwerke, Google Werbung, verweisende Website usw.)
  • Welche Informationen kann man über den Käuferstatus bekommen (z.B. Erstbesucher, wiederkehrender Besucher, Kunde)
  • Zeitpunkt des Besuches
  • Welche Informationen kann man über B-2-B Kunden sammeln? (z.B. Branche, Unternehmensart, Umsatz, Mitarbeiterzahl.)
  • Browser- oder Gerätetyp
  • Anzahl der Seitenaufrufe, Anmeldungen oder aufgerufenen Seiten/Bildschirme
  • Wie lange hat der Besucher auf der Seite verbracht
  • Wurden interaktive Angebote genutzt? (z.B. Chatbot)
  • Informationen, die auf der Analyse der Mausbewegungen basieren (Scrollen, Inaktivität)
Mehr zum Thema:
Was ist eine Content Strategie?

Ist die Personalisierung überhaupt legal? Daten sammelt, Kundenportfolio erstellen, Kundenbedürfnisse kennen lernen – das klingt für viele Menschen erst mal nach einer heimlichen Beobachtung, die die DSGVO ausdrücklich verbietet. Aus diesem Grund ist es wichtig die Unterschiede zu verstehen und bei den Kunden keinen falschen Eindruck zu wecken, dass man ihre Daten sammelt und ausnutzt. Bei der Personalisierung sollten ausschließlich First-Party-Daten gesammelt werden, sprich nur Daten, die das Nutzerverhalten auf der eigenen Website abbilden und über Cookies gesammelt werden.

 

personalisierte Inhalte ähneln einer persönlichen Beratung in einem stationären Laden

Personalisiertes Marketing ähnelt einer persönlichen Beratung in einem stationären Laden

Beispiele Marketing Personalisierung

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kunden- und Nutzerdaten verwenden können, um Ihren Besuchern personalisierte Informationen anzubieten.

E-Mail-Marketing

Personalisierung kann zum Beispiel beim Email Marketing zum Einsatz kommen. Eine sehr simple Form ist die Anrede eines jedes Empfängers mit Namen. Noch wirkungsvoller ist der Versand inhaltlich personalisierter Nachrichten. Mit Hilfe der Verkaufshistorie können personalisierte Produktvorschläge angezeigt werden. Über neue Techniken wie Location Based Services lassen sich personalisierte Angebote selbst am Point of Sale an ein Smartphone senden.

Personalisierte Produktbeschreibungen

Mit Produkttexten kann jeder einzelne Besucher individuell angesprochen werden. Anhand von Echtzeit-Nutzerdaten werden Informationen über den Besucher gesammelt (nur First-Party- Daten), analysiert und der richtige, auf diesen Besucher zugeschnittene Text wird ausgespielt. Damit erreicht man hohe eine Conversion Rate und minimiert die Retourenquote. 

Rabattaktionen

Kunden erhalten Informationen über Rabattaktionen, die für sie relevant sind. Das kann sowohl per Mail oder Werbe-Banne erfolgen als auch über personalisierten Coupons auf dem Handy.

Personalisierte Werbung oder Tracking

Über Cookies und Informationen über die Browser- und Gerätenutzung analysiert man das Nutzungsverhalten der Online Shop Besucher, um ihnen eine möglichst personalisierte Werbung anzuzeigen.

Produktempfehlungen im Online Shop

Der Kunde bekommt seine individuellen Produktempfehlungen, die Basis seines Nutzungsverhaltens und seiner bisherigen Käufen angezeigt werden.

Webseite

Jeder Kunde sieht Navigationselemente, die am besten zu seinem Verhalten passen. Damit sorgt man dafür, dass der Kunde am schnellsten an seinem Ziel ankommt.

Social Media Targeting

Durch das Targeting auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest erhalten Besucher Werbung anhand ihrer individuellen Nutzungsdaten.

Die Kundin kauft

personalisierte Produktbeschreibungen liefern alle Informationen, die ein Kunde benötigt, um eine Kaufentscheidung zu treffen

Personalisierte Produktbeschreibungen: The Next Big Thing

Moderne Technologien ermöglichen Personalisierung im Marketing in Echtzeit durchzuführen – der Trend ist nicht mehr neu. Was ganz neu und einzigartig ist, ist die Möglichkeit Produktbeschreibungen vollautomatisch zu personalisieren. Mit der Software von AX Semantics können Sie Produktbeschreibungen per Knopfdruck personalisieren. Das bedeutet – für einen und desselben Artikel werden verschiedene Texte vorbereitet, die je nach Besucher ausgespielt werden. Statt einer Produktbeschreibung für alle Besucher werden mehrere verschiedene Produkttexte generiert, die sich an verschiedene Zielgruppen richten.  Die Texte sprechen nicht gleichermaßen verschiedene Kundengruppen an, sondern richten sich an verschiedene Kundenwünsche und sprechen so Besucher individuell an. Dadurch kann man sicherstellen, dass der Kaufprozess mit den richtigen Informationen unterstützt wird. Insbesondere für Erstbesucher ist diese Art der Personalisierung ein wahrer Conversions-Booster. 

Mehr zum Thema:
Ist die automatische Texterstellung für meinen Online Shop geeignet?

Solche Personalisierungsmaßnahmen im Onlineshop bietet Online Händlern viele Vorteile: 

  • eine höhere Conversion Rate. Das bedeutet: Die Anzahl der Conversions erhöht sich, da jedem Besucher  auf ihn zugeschnittene Inhalte angeboten werden. Damit macht man aus Besuchern Kunden.
  • ein ausschlaggebender Wettbewerb-Vorteil
  • eine höhere Kundenbindung. Dank der personalisierten Ansprache bekommen Besucher ein besonderes Kauferlebnis, was zu einer besseren Kundenloyalität führt.
  • ein besonderes Nutzererlebnis für die Besucher
  • weniger Kaufabbrüche
  • Zeit und Geld werden gespart. Durch die Automatisierungsprozesse werden Kosten gesenkt. Auch wenn Inhalte manuell angepasst werden könnten, kann das im Falle von Produktbeschreibungen mehrere Tage Arbeit kosten. Online Händler, die Ihre Produktbeschreibungen bereits jetzt personalisieren, brauchen wenige Arbeitsstunden, um ihre automatisch generierten Produkttexte zu personalisieren.

 

So funktioniert automatische Erstellung von personalisierten Produktbeschreibungen mit der Software von AX Semantics

Wenn ein Nutzer Ihren Online Shop besucht, werden seine Daten via Browser gesammelt. Es handelt sich dabei ausschließlich um die First-Party Daten, wie Seitenbesuche, Ort, Zeit und Kundenstatus. Es werden keine persönliche Kundeninformationen übertragen. Diese Daten sind erforderlich, um das Kundenverhalten in Ihrem Onlineshop zu verstehen und zu wissen, welche Bedürfnisse die Besucher haben.

Im zweiten Schritt analysiert die Software von AX Semantics diese Daten. Dafür wird AX Metrics eingesetzt, ein AX Semantics Add-on, das Daten sammelt und Auswertungen zur Textperformance liefert. Wichtig sind sowohl psychographische als auch verhaltensbezogene Daten. Diese Analyse dient als Grundlage für die Definition der spezifischen Content-Ziele der jeweiligen Besucher.

Im dritten Schritt bereitet man verschiedene Textvarianten vor. Zum Beispiel für Erstbesucher erstellt man einen Text, der Hinweise auf Lieferfristen, Garantien und andere Informationen enthält, die dem Nutzer ein Sicherheitsgefühl geben. Für den wiederholten Besucher, der beriets Ware in den Warenkorb gelegt hat, kann man ein Hinweis ausspielen, dass die Ware sehr beliebt ist und fast ausverkauft ist. Das hilft die Kaufentscheidung der Besucher im gewissen Maße zu beeinflussen und ihm eine Hilfestellung zu geben.

Hat man mit den Texten ins Schwarze getroffen? Das kann man mit der Software ebenfalls testen. Durch die grafisch aufbereitete Dashboard bekommt man einen Überblick darüber, welche Texte besser performen.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Ihre Produktbeschreibungen personalisieren möchten. Als zertifizierter Partner von AX Semantics erstellen wir Produktbeschreibungen für jeden Besucher Ihres Online Shops, vollautomatisiert und skalierbar.

Über den Autor

Olga Ziesel

Olga Ziesel ist leidentschaftliche Texterin und Expertin für Pressearbeit. Sie bloggt regelmässig auf Text-Center.com und im Blog der Webagentur Awantego.