Kundenakquise

Kaum ein Unternehmen nutzt heutzutage keine Online Kundenakquise. Auf der Suche nach neuen Kunden erstellen Unternehmen suchmaschinenoptimierte Texte, Landing Pages und Lead Magneten und versuchen mit relevantem Content neue Kunden anzusprechen. Dabei kommt es nicht selten vor, dass sie viel Traffic generieren, aber keine neuen Kunden gewinnen. Neue Besucher tragen sich in die Newsletter Listen ein, laden den Content herunter, doch der Kontakt entwickelt ich nicht weiter. Woran liegt das und was kann man tun?

 

Ansprache mit falschen Inhalten

Wenn Sie Ihre Besucher mit einem guten Lead Magneten angesprochen haben, dann bekommt der potenzielle Kunde das, was er wollte – Die Lösung seines Problems. Alle weiteren Mails ignoriert er einfach, weil sie zu allgemein gehalten werden und sich nicht individuell an ihn richten. Sobald sich ein Besucher in die Newsletter Liste eingetragen hat oder Ihren Content heruntergeladen hat, sollte er nur solche E-Mails bekommen, die ihn interessieren würden. Newsletter Marketing Automation Prozesse helfen mehr über den Kunden zu erfahren und den Content auf seine Wünsche zuzuschneiden.

Zielgruppe

Es wird die falsche Zielgruppe angesprochen

Das häufigste Problem bei der Online Kundenakquise: Es sind viele Menschen auf der Seite, aber es sind falsche Menschen. Auf der Suche nach einem perfekten Lead Magneten verliert man manchmal die echten Wünsche der Zielgruppe aus den Augen. Wenn sich zum Beispiel ein Blogger Mühe macht und eine Liste mit allen Blogs erstellt, die für Gastbeiträge offen sind, dann gewinnt er mit Sicherheit viel Traffic auf seiner Seite. Doch neue Kunden, zum Beispiel Unternehmen, die nach relevanten Blogs für Kooperationen suchen, wird er wahrscheinlich nicht gewinnen. Um Marketingverantwortlichen anzusprechen, braucht man andere Informationen – z.b. eine Anleitung, wie man eine Influencer Kampagne gestaltet oder einen Beitrag über Online Tools für die Content Promotion.

 

Besucher werden nicht zurück geholt

Nicht jeder Besucher nutzt das Angebot gleich beim ersten Mal. Viele schauen sich erst mal um, und viele haben zu dem Zeitpunkt noch kein Bedarf. Damit der Besucher aber wiederkommt, muss man ihn aktiv zurückholen. Wer regelmäßig seien Besucher über neue Aktionen und Neuigkeiten informiert, bleibt besser bei ihnen in Erinnerung. Dafür am besten die Nutzer gleich bei ihrem ersten Besuch zum Newsletter einladen.

Unübersichtliche Strukturen

Wer regelmäßig guten Content veröffentlicht, gewinnt auf Dauer viele Besucher. Die Seite neu einrichtenDamit aus Besuchern Kunden werden, muss ihre Seite so gestaltet sein, dass die Nutzer schnell finden, wonach sie suchen. Optimieren Sie Ihre Webseite, reduzieren Sie Ladezeiten und sorgen Sie für die übersichtliche Seitenstruktur. So verhindern Sie, dass die Besucher Ihre Seite verlassen, noch bevor Sie sich in den Newsletter eingetragen haben.

 

Besucher haben kein Vertrauen

Bevor der Kunde einkauft, braucht er klare Signale, dass er mit einem vertrauenswürdigen Unternehmen zu tun hat. Vor allem dann, wenn das Unternehmen nicht bekannt ist. Ob Referenzen, Kundenstimmen oder Testimonials – authentische Empfehlungen sind für die Kunden ein wichtiges Hinweis. Sie sollten nicht nur auf den Verkaufsseiten veröffentlicht werden, sondern auch auf anderen Seiten, wie z.B. in der Sidebar oder in den Blogartikeln.