Blog E-Mail-Marketing Newsletter Marketing

Check Liste für erfolgreiche Newsletter Kampagnen

In unserem Blogbeitrag So schreiben Sie Newsletter, die gelesen werden haben wir gezeigt, wie Sie Ihre Newsletter Texte am besten gestalten. Damit Sie eine erfolgreiche Newsletter Kampagne durchführen können, müssen Sie gewährleisten, dass Ihre Empfänger immer einen Nutzen von Ihren E-Mails erhalten.

Eine Newsletter Kampagne beginnt immer mit dem Aufbau vom Verteiler. Investieren Sie Zeit, um einen hochwertigen Verteiler aufzubauen und sprechen Sie Menschen an, die am ehesten Ihre Byuer Persona entsprechen. So vermeiden Sie Streuverluste und sprechen gleich die Richtigen an. So einen Verteiler aufbauen geht nicht über Nacht. Wer genug Ausdauer mitbringt und sich richtig gute Lead Magneten überlegt, wird auf Dauer mehr Erfolg mit seinen Newsletter Kampagnen haben.

erfolgreiche Newsletter Kampagne

Für eine erfolgreiche Newsletter Kampagne ist es wichtig die relevante Zielgruppe anzusprechen

Was ist eine Newsletter Kampagne?

Unter einer Newsletter Kampagne versteht man eine E-Mail , die an einen oder mehreren Kunden versendet wird. Das Ziel einer E-Mail Kampagne ist die Aufmerksamkeit der Empfänger zu fesseln und ihn dazu zu bringen, sich mit dem Inhalt der Nachrichte und mit dem Unternehmen selbst zu beschäftigen. Newsletter Kampagnen werden in der Regel mit folgenden Zielen durchgeführt:

  • die Verkäufe zu steigern
  • mehr Leads zu generieren
  • Kunden zu binden
  • Markenbekanntheit zu erhöhen
  • Bestandskunden zu aktivieren
  • Angebote zu bewerben
  • Kundenservice anzubieten

Die Vorteile des E-Mail Marketings sind offensichtlich. Trotz der hohen Verbreitung der Messenger und sozialen Netzwerke ist die E-Mail nach wie vor die zuverlässigste Möglichkeit die Kunden direkt anzusprechen.  Studien zeigen, dass 90% der Erwachsenen und 74% der Teenager immer noch regelmäßig E-Mails lesen. Dies macht E-Mail-Marketing zum perfekten Instrument sowohl für den Ausbau der Kundenkommunikation als auch für die Generierung neuer Leads und Kunden.

Wie baut man eine erfolgreiche Newsletter Kampagne auf?

Hier sind die wichtigsten Punkte:

  • Kundengruppen strukturieren: Definieren Sie, wen Sie mit welchem Content ansprechen wollen. (neue Kunden, alte Kontakte, ehemalige Kunden, etc)
  • Headlines ausarbeiten: Gute Überschriften sind halbe Miete. Sprechen Sie den Kundennutzen gleich in der Überschrift an.
  • Schnell auf den Punkt kommen: Denn die eigentliche Content-Arbeit findet nicht im Newsletter statt. Newsletter enthält nur die Teaser. Planen Sie exklusive Inhalte und Informationen mit Mehrwert auf Ihrer Homepage.
  • So individuell wie möglich gestalten: Ausführliche Informationen dazu lesen Sie in unserem Blogpost zum Thema Marketing Automation.
  • Landing Page einrichten: So können Ihre Leser direkt zum Angebot und müssen nicht erst Ihre Homepage absuchen.
  • Social Media nicht vergessen: Kommunizieren Sie Ihre Kampagnen immer in den sozialen Netzwerken um noch mehr Abonnenten zu generieren.
  • Verkaufsfreie Botschaften erstellen: Erst Nutzen anbieten und Mehrwert kommunizieren.
  • Nett sein: Es ist immer anstrengend das Eigenlob und unfaire Kritik der Konkurrenz zu lesen. Bleiben Sie authentisch und locker in Ihren Formulierungen.
  • Die Ergebnisse kontrollieren: Am besten regelmäßig und nicht erst nach dem Ablauf der Kampagne.
  • Newsletter immer in Maßen versenden: Weniger ist mehr!
  • Newletter als Wettbewerbsvorteil nutzen: Immer exklusive Informationen und relevante Inhalte versenden. Am besten neue, mit Ihrer Expertenschätzung dazu.
Mehr zum Thema:
Lernen Sie kreatives Schreiben mit diesen einfachen Übungen

Wann ist eine Newsletter Kampagne erfolgreich?

In jeder Newsletter Kampagne steckt viel Arbeit: Das Erstellen einer Abonnenten-Liste, Themenplanung, Personalisierung, Planung des perfekten Zeitpunktes für den Versand, uvm. Und dennoch werden viele E-Mails übersehen, ungelesen gelöscht oder als Spam markiert. Die Anzahl der Personen, die die E-Mail geöffnet oder mit ihr interagiert hat (die Links angeklickt, weitergeleitet oder beantwortet)  ist deshalb relevant für die Bewertung, wie erfolgreich diese Newsletter Kampagne ist. Doch es gibt auch andere Zahlen, die den Erfolg einer E-Mail Kampagne messen können. Die wichtigsten Newsletter KPIs beschreiben wir in diesem Abschnitt.

Newsletter Kampagne einrichten

Wenn Sie eine Newsletter Kampagne durchführen, bewerten Sie die Ergebnisse anhand Newsletter KPIs

Warum sind Newsletter KPI für eine erfolgreiche Newsletter Kampagne relevant?

Unter Newsletter KPI ( oder Key Performance Indikator) versteht man Werte, die die Performance von E-Mail-Kampagnen messen. Newsletter KPI beschreiben, an wie viele Personen die Mail zugestellt wurde, wie viele diese Mail geöffnet haben, wie viele davon mit der E-Mai interagiert haben und wie viele Personen aufgrund Fehler oder falscher Adressen die E-Mail nicht erhalten haben. Der Vorteil dieser Auswertung ist die Möglichkeit schnell die Reaktion der Kunden auf die Mail zu erfassen und den weiteren Verlauf der Kampagne anzupassen.

Wenn Ihr Newsletter nur von wenigen Abonnenten abgerufen wurde, dann können Sie die E-Mail noch mal mit einer anderen Überschrift versenden oder Bilder einbauen, um die Aufmerksamkeit Ihrer Leser zu gewinnen. Wenn Sie Marketing Automation Tools einsetzten (wie z.B. Mautic oder Active Campaign), dann können Sie eine Kampagne automatisch an die Reaktion der Leser anpassen. Zum Beispiel wenn ein Leser die Mail angeklickt hat, sie aber nicht gelesen hat, können Sie ihm in ein paar Tagen automatisch eine Erinnerungsmail senden können. Wenn er aber die Mail gelesen hat und die gewünschte Aktion nicht durchgeführt hat, dann kann er im nächsten Schritt eine Aktivierungsmail bekommen (Zum Beispiel mit einem Gutschein oder einem Rabatt)

Alle relevanten Newsletter KPIs sind in der Regel in Ihrer Software Lösungen bereits enthalten, so dass sie zuverlässig und zeitnah bearbeitet werden können.  Will man seine Newsletter optimieren, ist es unerlässlich, die Performance zu messen und die KPIs auszuwerten. Folgende fünf Newsletter KPIs sind dafür relevant.

1. Die Zustellrate

Die Zustellrate ist ein der wichtigsten KPIs, wenn nicht sogar am entscheidendsten. Schließlich kann eine E-Mail nicht gelesen werden, wenn diese nicht zugestellt wurde.  Sie zeigt an, wie viele Abonnenten den letzten Newsletter erhalten haben. Wenn die Zustellrate hoch ist, dann zeigt es zum einen, dass Ihr Verteiler aktuell ist und zum anderen, dass Ihre Mail von den Spam Filtern nicht angehalten wurde. Deshalb ist diese Messzahl wichtig für eine erfolgreiche Newsletter Kampagne. Wenn Sie Ihre Zustellrate erhöhen wollen, dann prüfen Sie:

  • Die Reputation Ihrer Webseite. Als Reputation versteht man den „Ruf“ des Absenders, anders gesagt, wie vertrauenswürdig die E-Mail-Provider Ihre Seite eingestuft haben.
  • Ihre Versandarchitektur: Nutzen Sie für Ihr E-Mail Marketing eine professionelle E-Mail Software
  • Whitelisting: Werden Sie als vertrauensvoll von den anderen Servern eingestuft?
  • Spam-Filter: Enthalten Ihre Texte Worte, die Ihre Mail als Spam kennzeichnen könnten?
Mehr zum Thema:
So schreiben Sie gute Facebook Posts für Unternehmen

2. Die Öffnungsrate

Um zu prüfen, wie viele Leser die Mail gelesen haben, wird die Öffnungsrate gemessen. Sie zeigt an, wie viele Personen die Mail angeklickt haben.Berücksichtige werden sowohl die unique als auch die absolute Anzahl. Unique Klicks zeigen dabei einzelne Abrufe einer Mail und bei der absoluten Klickzahl wird die Gesamtzahl der Klicks gemessen, auch wenn eine Person mehrmals die Mail anklickt. Öffnungsrate zu optimieren ist erforderlich. Dafür sollte z.B. der Betreff optimiert werden. Das kann man in den meisten Newsletter Software problemlos machen, indem man eine Split Mail anlegt. Dabei wird eine kleinere Gruppe der Abonnenten ausgewählt, um zu testen welche Überschrift die meisten Coverversions hat (am häufigsten angeklickt wird). Die Überschrift mit der höchsten Öffnungsrate wird ausgewählt, um die Mail an die restlichen E-Mail Empfänger zu schicken.

3. Die Klickrate

Die Klickrate zeigt an, wie oft die Links in der E-Mail  abgerufen wurden. Dabei können sowohl unique- als auch Gesamtanzahl analysiert werden. Durchschnittlich liegt die Klickrate zwischen 3% und 6%. Eine hohe Klickrate ist ein Zeichen dafür, das die Informationen für Ihre Empfänger relevant sind. Wichtig ist es immer darauf zu achten, dass die Links in der E-Mail funktionieren. Profen sie unbedingt vor dem Versand, ob alle Links angeklickt werden können.

4. Die Click-Through-Rate (CTR)

Das Verhältnis Unique-Klicks zu Unique-Öffnungen ist eine wichtige Messgröße. Sie zeigt, wie aktiv Ihre Empfänger sind. Wenn die Mail von vielen Personen gelesen wird, die Links aber nicht angeklicht werden, können sie davon ausgen, dass die Inhalte für die Empfänger nicht relevant waren. Oder das Angebot war nicht ansprechend.

5. Die Abmelderate

Unter der Abmelderate versteht man die Anzahl der Personen, die sich nach dem Erhalt ds E-Mails von der Liste abgemeldet haben. Nach DSGVO dürfen Sie diese Personen nicht mehr kontaktieren. Bauen Sie deshalb in Ihr Abmeldeformular Gründe für die Abmeldung, damit Sie diese direkt von Ihren Nutzern erfahren.

6. Die Bouncerate

Unter Bounces versteht man E-Mails, die bei den Empfängern nicht angekommen sind. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe: Bei “soften” Rückläufern handelt es sich um Kontakte, deren Mailbox z.B. voll ist. Bei “Harten” Fehlern geht es z.B. darum, dass die eingetragene E-Mail Adresse nicht mehr registriert ist.  Die Bouncerrate ist ein wichtiges Kriterium für den Erfolg einer E-Mail Akmapgne. Wenn die Anzahl der Rückläufer hoch ist, kann die Mail als nicht vertrauenswürdig eingestuft werden.

Fazit: Um messen zu können, wie erfolgreich Ihre Newsletter Kampagne war, sollten Sie sich genau die Zustell-, Öffnungs- und Klickrate anschauen. Diese KPIs sollten Sie bei jedem Versand prüfen, um Ihre Kampagne rechtzeitig anpassen zu können. Für eine gründliche Analyse Ihrer Mail und die Qualitätssicherung  ist die Click-through-rate am besten geeignet. Diese gibt an, wie gut die Inhalte von den Empfängern aufgenommen wurden.

 

Über den Autor

Katharina Berger

Katharina arbeitet und schreibt als Reise-Journalistin und Medien-Bloggerin imr Redaktions-Team von Text-Center.com. Sie reist leidenschaftlich gerne und bloggt darüber unter anderem auf Reisemagazin.biz.

Hinterlassen Sie einen Kommentar