Blogparade

Blogzeit39.de von Tina-Maria Lenz

Logo von Blogzeit39.de

Aktueller Blog:

Titel von Blogzeit39.de

Titel von Blogzeit39.de

Name des Blogs: blogzeit39.de

Es schreibt… Tina-Maria Lenz

Online seit: Tina-Maria bloggt seit 2012 (zuerst unter einer anderen URL, siehe unten).

Darum geht’s im Blog von Tina-Maria Lenz:

Da Tina-Maria Ihren Blog zunächst mit Produkttests begonnen hat, überwiegen (am Anfang) die Berichte über getestete Beauty-Produkte. Das macht sich auch in den Rankings bemerkbar.

Im aktuellen Blog schreibt Tina über alles, was in Ihrem Alltag  als Mutter so vorkommt: Kinder, Reisen, Beauty und Style und alles was eben im Leben einer Mutter mit Kindern vorkommt.

Analyse des Blogs

Basics: Der Blog von Tina hat alles, was ein gut laufender Blog so braucht: Impressum, Disclaimer, und eine „über mich“ Seite sind vorhanden – ebenso ein Media-Kit, was es den potentiellen Kooperations-Partner leichter macht, schon im Vorfeld zu entscheiden, ob eine Zusammenarbeit Sinn macht.

Blog-Theme: Das verwendete Theme (Piemont) passt gut zum Blog und dem Thema. Die Gestaltung an sich ist eher schlicht gehalten. Daumen hoch.

Besonderheiten: Vermisst habe ich die Nutzung der Sidebar von WordPress neben den Beiträgen. Hier finden sich keine oder nur wenige Verweise zu anderen Beiträgen.

Ebenfalls habe ich keine Möglichkeit gefunden, einen Newsletter zu abonnieren. Gerade bei der Menge an Produkt-Tests und Empfehlungen würde sich das eigentlich anbieten.

Frequenz der Blogbeiträge: Pro Monat schreibt Tina-Maria ca 8 – 10 neue Artikel.

Länge der Blog-Artikel: Die Mehrzahl der Beiträge sind eher lang – was in Sachen Rankings und Auffindbarkeit bei Google sicher ein Pluspunkt ist.

Ladezeit: Der Blog lädt in ca 2-3 Sekunden. Das ist ein Platz im Mittelfeld.

Ladezeit von blogzeit39.de - gemessen mit Pingdom

Ladezeit von blogzeit39.de – gemessen mit Pingdom

Tina hat seit 2012 bis Februar 2016 ihren Blog unter der URL tinamariaprodukttesterblog.de geführt. Das erklärt vermutlich das relativ starke Backlink-Profil für einen Blog dieses Alters.

So sieht ahrefs.com den Blog

So sieht ahrefs.com den Blog

Weitere Angaben laut Media Kit: Tina ist auf allen weiteren Kanälen präsent: Facebook (5.400 Fans), Twitter und Instagram. Einzig ein Newsletter fehlt.

Backlinks:

Der Blog hat insg. 42.100 Links von ca 328 unterschiedlichen Domains. Das ist eine ganze Menge.

Diese 3 Beiträge liefern den Haupt-Traffic für den Blog  (laut Ahrefs.com)

Zu diesen Keywords (Suchbegriffen) rankt der Blog in erster Linie bei Google:

Keywords von blogzeit39.de

Keywords von blogzeit39.de

Dieser Beitrag hat mir persönlich am besten im Blog gefallen:

Mich selbst hat der sehr persönlich geschriebene Beitrag der letzten Urlaubsreise (inkl. defektem Auto) am meisten angesprochen – hier wird es meiner Meinung nach wirklich authentisch. Nicht zuletzt wegen Findus dem Kater am Schluss.

Unser SEO Tipp für mehr Reichweite:

Um (noch) mehr Leser für den Blog zu gewinnen, würde ich vor allem in Sachen Onpage-Optimierung die Sidebar nutzen, um 5-6 aktuelle Beiträge dort prominenter zu verlinken. Generell könnte mit einer sehr viel stärkeren Verlinkung der Beiträge untereinander (dort wo es thematisch passt) noch viel gewonnen werden.

Laut XOVI Bericht von blogzeit39.de sind 1.258 Seiten des Blogs ohne META-Description. Da Tina-Maria zumindest Yoast als Plugin installiert hat, sollte Sie darauf in Zukunft achten.

Tipp: Für die alten Beiträge lohnt es sicherlich für bereits gut gerankte Beiträge hier die META-Description nachzutragen.

Kein echtes SEO-Thema: Ein monatlicher Newsletter mit den aktuellsten Beiträgen würde Gelegenheits-Leser besser abholen. Das würde sich gerade bei den vielen Tests und Empfehlungen eigentlich anbieten.

Was ich noch anders machen würde: Ich würde den Datums-Teil aus den URLs entfernen bzw. bei neueren Beiträge nicht mehr aufnehmen. Das macht es im Zweifel leichter ältere und gut laufende Beiträge noch etwas besser zu machen und authentisch mit einem neuen Datum zu versehen. Die dazu passende Stelle findet sich bei WordPress unter “Einstellungen -> Permalinks.

Auf Dauer wird für den Blog mit steigender Leseranzahl sicher ein Caching-Plugin für WordPress notwendig werden.

Ansonsten: Weiter fleißig in anderen Blogs kommentieren und lange Beiträge schreiben wird Tina mit ihrem Blog noch eine Menge mehr Leser/innen bescheren. Das passt.

Ein Tipp in Sachen Usability/Lesbarkeit:

Aus UX Sicht würde ich auf jeden Fall den Header-Bereich kürzen, so dass der Content schneller ins Bild kommt. Auf der Startseite ist das gleiche Bild praktisch zweimal zu sehen. Einmal klein (ganz oben) und dann ein zweites Mal – nur größer. Das kostet unnötig Platz.

Mein persönliches Fazit:

Aus SEO-Sicht und auch im Sinne einer Montarisierung macht Tina-Maria vieles – um nicht zu sagen alles – richtig: Eine Regelmäßigkeit beim Schreiben und ausreichend lange Beiträge machen den Blog zu einem kleinen Leser-Magneten.

Ich habe (als Mann) mal wieder gelernt, dass es doch Sinn macht, sich ab und zu mit Beauty & Co. zu beschäftigen. (Thema Hornhaut an den Füßen … ja ich bleibe bei meiner guten alten Feile – danke dafür).

Für mich ist der Blog ein tolles Beispiel dafür wie frau mit ihrer persönlichen Lebenserfahrung nebenberuflich dem Herzensthema nachgehen kann und dabei noch etwas Geld mit dem Blog verdienen kann.

Blogzeit39.de
3.7 Redaktion
Das fanden wir gut
  • persönliche und z.T. sehr ausführliche Beiträge
  • viele Fotos
  • Blog wirkt lebendig
  • Das hat uns weniger gefallen
  • etwas zuviel Platz oben für den Header
  • etwas zu viel gesponsorter Content
  • Fazit
    Ein schönes Beispiel für einen Blog von einer Mutter die mit beiden Füßen im Leben steht.
    Style & Optik
    UX
    Technik
    SEO
    Content

    Über den Autor

    Matthias Böhmichen

    Matthias Böhmichen ist Gründer der Web-Redaktion sowie der Webagentur awantego.de. Er bloggt und schreibt leidenschaftlich gerne über Online-Marketing und unternehmerische Themen in seinem persönlichen Blog Unternehmer-Portal.net.

    Hinterlassen Sie einen Kommentar