Allgemein Social Media

Pinterest für Online Händler

Wenn man an die passenden Social Media Kanäle für Online Händler denkt, dann kommen einem Facebook und Instagram in den Sinn. Doch für Online Händler gibt es ein viel wirkungsvolleres Instrument, um neue Kunden zu gewinnen und den Online Shop bekannt zu machen. Es geht um Pinterest – den Social Media Kanal mit, laut den neusten Pinterest Nutzerzahlen, 250 Mio. Nutzern auf der Welt. Inzwischen gibt es 100 Mrd. Pins auf Pinterest. Jeden Tag merken sich Nutzer allein in Deutschland 3,2 Mio. Pins (Bilder) auf ihren Pinnwänden. Kein Wunder, dass Pinterest so beliebt ist. Als Quelle für Inspirationen, Ideen und kuratierte Inhalte ist er ideal, um Blogs zu promoten, interessante Inhalte zu Boards zusammenzufassen und auch den Online Shop bekannter zu machen.

Viele Online Shops haben für sich den großen Nutzen von Pinterest und vor allem den Referral Traffic, den man damit generiert, gemerkt und entwickeln ihre Social Media Strategien so, dass Pinterest eine zentrale Rolle bekommt. Auch wenn Facebook und Instagram inzwischen eigene Shop Möglichkeiten anbieten, kann Pinterest bei Online Händlern besser punkten. Vor allem bei den Themen  Verkehr, Handwerk und Hobby-Unternehmen, Blumen, Food, Getränke, Geschenke und Bekleidungsunternehmen – den beliebtesten Pinterest Kategorien.

Um mit Pinterest Kunden zu gewinnen, braucht man eine Strategie. Setzen Sie folgende Schritte um, so machen Sie Ihren Pinterest Auftritt nicht nur professionell, sondern auch wirkungsvoll.

Pinterest

Verwenden Sie Keywords, um gefunden zu werden

Pinterest ist nichts anderes als eine visuelle Suchmaschine. Um dort gefunden zu werden, muss man wie in jeder Suchmaschine richtige Keywords verwenden. Damit Ihre Bilder eine bessere Position bekommen und bei der Suche angezeigt werden, müssen Sie relevante Keywords in der Bildbeschreibung einsetzen. Genauso wie die Produktbeschreibungen in Ihrem Online Shop müssen auch die Pins (also einzelne Bilder) inhaltlich gut sein. D.h. Informationen mit Mehrwert, ausführliche Beschreibung, guter Sprachstil – lassen Sie auch Ihre Pin-Beschreibungen überzeugend klingen.

Erstellen Sie Boards basierend auf Ihren Produktkategorien

Wenn man auf Pinterest unterwegs ist, dann können schnell ein paar Stunden vergehen – von einem Pin geht man zu dem anderen, besucht themenrelevante Boards und landet irgendwann bei einem ganz anderen Thema. Auf Pinterest gibt es so viele Informationen, dass man schnell den Überblick verliert. Helfen Sie Ihren Besuchern Ihnen besser zu folgen und erstellen Sie thematische Boards: z.B. ein Board mit den Gartenprodukten, oder mit den Outdoor-Möbeln. Oder, wenn Sie Kleidung verkaufen, erstellen Sie ein Board für jede Art der Kleidung, wie Kleider, Röcke, Tops, etc. Oder erstellen Sie ein Board für die neuesten Modetrends, wie Midiröcke oder Metallics. Dies ermöglicht Benutzern, die potentielle Kunden für jede Kategorie sind, die Boards, an denen sie am meisten interessiert sind, einfach zu verfolgen und zu teilen. Das schafft zudem Ordnung und wirkt übersichtlich – genau das, was Pinterest Nutzer brauchen.

Stöbern und nach Ideen suchen

Es ist sehr verführerisch nach den neusten  Trends zu recherchieren oder schöne Inferior Bilder zu bewundern. Doch nutzen Sie auch mal Zeit um nach Ideen für Ihr Marketing zu suchen. Wie machen das die Konkurrenten? Gibt es neue Inspirationen bei den Lieblingsbloggern? Wenn schon in die Pinterest Welt eintauchen, dann effektiv. Ihre „Funde“ können Sie ganz einfach auf geheimen Boards speichern, um ihre Ideen erst mal für sich zu behalten und nicht gleich mit allen Follower zu teilen.

Shoppable Pins auf Pinterest nutzen

Die Funktion ist erst sein diesem Jahr in Deutschland erhältlich und schon jetzt wird Pinterest immer mehr für konkrete Produktrecherchen genutzt. Die Funktion ist erst mal nicht für alle zugänglich, aber Online Händler sollten sich den Trend Social Shopping mal genauer anschauen. Auch erst mal als Kunde. Social Shopping funktioniert auf Pinterest so, dass Nutzer dank der “Shop the Look”-Funktion Informationen rund um das markierte Produkt erfahren. Sie können nicht nur seinen Preis sehen, sondern auch Verfügbarkeit.

Steigern Sie die Reichweite durch Gruppenpinnwände

Wenn Sie wenige neue Pins haben oder nur langsam neue Follower gewinnen, dann müssen Sie nicht warten, bis die Fans kommen. Sie können selbst dorthin gehen, wo sich die Fans aufhalten. Die Rede ist von Gruppenpinnwänden, die ermöglichen mehreren Accounts ihre Pins zu veröffentlichen und somit mehr Aufmerksamkeit generieren zu können.  Alles, was man dafür machen muss ist den Zugang zu bekommen. Natürlich müssen die Inhalte thematisch gut passen. Dank dieser Taktik kann man Tausende Aufrufe generieren, aich wenn man selbst gerade mal ein-zwei Hundert Follower hat.

 

Über den Autor

Olga Ziesel

Olga Ziesel ist leidentschaftliche Texterin und Expertin für Pressearbeit. Sie bloggt regelmässig auf Text-Center.com und im Blog der Webagentur awantego.de.