Content-Erstellung

Fachtexte erstellen: Unsere Tipps, die Ihnen mit Sicherheit helfen

Fachtexte zu schreiben schreckt viele Technik-Profis ab. Zwar haben sie das notwendige Fachwissen, tun sich aber schwer, dieses Wissen in eine präsentable Form zu packen. Man muss nämlich nicht nur fachlich einwandfrei schreiben und die Besonderheiten der Produkte an das Fachpublikum transparent rüberbringen, sondern das Thema vor allem verständlich an die potentiellen Kunden kommunizieren.

Man muss also Techniker und Texter in Einem sein. Ob Blogeinträge, Kundenstorys, Redaktionsbeiträge oder Online-Fachtexte – wer hochwertige Fachtexte erstellen will, muss sich nicht nur perfekt mit dem Thema auskennen, sondern auch geschickt mit Fachbegriffen jonglieren und das Thema verständlich erklären können.

Herstellung

Professionelle Texter lassen sich von keinem Thema abschrecken, denn das Schreiben von Fachtexten unterliegt den gleichen Regeln wie das Verfassen von Texten für Endkonsumenten. Nur das fachliche Wissen macht eben den entscheidenden Unterschied.

HerstellungsprozesseWir schreiben Texte gerne, egal wie schwierig sie sind und wie viel Wissen sie erfordern. Warum schaffen wir ein anspruchsvolles Thema spannend und verständlich zu kommunizieren? Lesen Sie einfach unsere Tipps durch und versuchen Sie sie beim Texten einfach umzusetzen. Und sollte es auch danach immer noch nicht mit dem Texten klappen, rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne: +49 (0) 711 4889 020.

Tipp Nr. 1 – Erfinden Sie eine Story

Wer erklärungsbedürftige Produkte erlebbar für seine Kunden machen will, sollte sich viele Gedanken über die Darstellungsform machen. Beschreiben Sie Ihre Produkte z.B. in Form von einer Kundengeschichte oder einer Reportage anschaulich und kommunizieren Sie den Kundennutzen an der ersten Stelle. Reichern Sie Ihren Text mit Videos an, die z.B. die Herstellungsprozesse erlebbar machen. Interviewen Sie Ihre Mitarbeiter, die an Herstellungsprozessen beteiligt sind und bauen Sie Ihre Zitate in den Text ein. So erstellen Sie einen emotionalen Bezug zu Ihrem Thema.kabel

Tipp Nr. 2 –  Beantworten Sie die W-Fragen

Ihre Kunden wollen möglichst ausführliche Informationen über Ihr Produkt erfahren. Ausführlich heißt aber nicht lang. Konzentrieren Sie sich auf dem Wesentlichen! Der klassische „W“-Regel wird Ihnen dabei helfen. Wer? Was? Wann? Wo? Wie? Warum? – diese Fragen müssen Sie in Ihrem Text auf jeden Fall beantworten. Wie heißt das Produkt? Zu welcher Produktgruppe lässt es sich zuordnen? Was kann es und welchen Nutzen bringt es? Welche Probleme kann es lösen? Für welche Branchen wurde das Produkt entwickelt? Denken Sie aus der Leserperspektive: Welche Informationen sind für den Leser am wichtigsten? Sie müssen sich unbedingt im Klaren darüber sein, welche Erwartungen der Leser von Ihrem Text hat.

Mehr zum Thema:
Kreativ schreiben in 4 einfachen Schritten

Tipp Nr. 3 – Machen Sie Ihre Fachtexte so verständlich wie möglich

Wenn Sie Ihre Fachtexte erstellen, dann sollen die Verständlichkeit und die Klarheit an der ersten Stelle stehen.  Verwenden Sie eine verständliche Sprache und erklären Sie alle Fachbegriffe, so dass auch die Leser, die im Thema noch nicht so fit sind, Ihr Produkt und vor allem seine Nutzen verstehen. Verwenden Sie anschauliches Bildmaterial, Grafiken und Tabellen, die das Verständnis erleichtern und schreiben Sie soweit es geht in kurzen Sätzen. Lassen Sie Ihren fertigen Text unbedingt von einem Kollegen durchlesen. Das Vier-Augen-Prinzip hilft Ihnen sicher zu stellen, dass Ihre Argumentation sauber ist, dass Sie Ihre Gedanken erfolgreich transportiert haben und dass Ihr Text übersichtlich ist.

industryTipp Nr. 4 – Verwenden Sie diese kleinen Tricks:  

  • Sprechende Überschriften helfen Ihnen den Text zu strukturieren und helfen Ihren Lesern das Verständnis zu erleichtern. Schreiben Sie also statt „Anwendung“ lieber „Anwendung von Laserbohren auf Metall“.
  • Formulieren Sie Ihre Sätze immer in Aktiv und sprechen Sie Ihre Leser direkt an. Sätze in passiv lesen sich grundsätzlich schwierig.
  • Vermeiden Sie Substantive, die auf – ung, -keit, -tion, -heit enden. Sie lassen den Text sehr trocken wirken. Ersetzen Sie solche Wörter einfach durch entsprechende Verbe.
  • Vereinfachen Sie komplizierte Wörter: Schreiben Sie z.B. statt „Problemstellung“ einfach „Problem“

 

Über den Autor

Olga Ziesel

Olga Ziesel ist leidentschaftliche Texterin und Expertin für Pressearbeit. Sie bloggt regelmässig auf Text-Center.com und im Blog der Webagentur Awantego.

Kommentar hinzufügen