Social Media

Live Kommunikation: Unser Ratgeber für Blogger mit Kamera-Phobie

Video_Live_Kommunikation

Ob man das will oder nicht, Live Kommunikation gewinnt immer mehr an Bedeutung und das heißt: Man sollte das neue Instrument unbedingt ausprobieren. Doch sich vor der Kamera hinzustellen und Video Content zu produzieren ist für viele Blogger der absolute Horror. Aber auch für die Blogger, die sich vor der Kamera nicht wohl fühlen, gibt es Möglichkeiten die neue Kommunikationsart in den sozialen Netzwerken auszuprobieren.

In unserem Artikel finden Sie Ideen, wie Sie ein Live Video veröffentlichen können, ohne dabei die ganze Zeit vor der Kamera zu stehen. Eine schlechte Nachricht – so ganz die Kamera zu vermeiden wird es nicht klappen. Man muss seine Fans immer persönlich begrüßen und auch bei der Fragerunde sollte man in die Kamera schauen. Aber es gibt viele Video-Arten, die Sie Live übertragen können, ohne  dabei  die ganze Zeit vor der Kamera zu sein.

Live Kommunikation: Diese Video Arten sollten Sie unbedingt ausprobieren

 

Eine Geschichte erzählen

Ein How-to-do Video ist immer eine gute Idee, wenn Sie nicht sich selbst, sondern Ihren Blog oder Ihr Produkt/Dienstleistung in den Vordergrund stellen wollen.

Dabei darf man nicht vergessen, dass eine Live Übertragung nicht geschnitten oder verbessert werden kann. Deshalb sollte alles auf Anhieb klappen. Absolut perfekt muss es natürlich nicht sein. Aber richtige Lichtverhältnisse und ein stabiles Bild müssen sein. Wenn Sie deshalb zum allerersten Mal ein Video drehen, dann testen Sie Ihre Idee doch erst mal offline.

Live KommunikationEin Event filmen

Wenn Sie auf einem Event filmen dürfen, dann nutzen Sie das aus und zeigen Sie Ihren Fans und Followern, wo Sie gerade sind, was Sie machen, wen Sie treffen, etc. Es ist aber wichtig bei solchen Übertragungen sich zu fragen, ob es für die Fans tatsächlich interessant ist. Nicht jedes Event ist für Ihr Publikum gleich interessant.

Veranstalten Sie doch ein kleines Bloggertreffen und machen Sie zusammen mit Ihren Blogger-Kolleginnen ein gemeinsames Video. So können Sie nicht nur unterhaltsamen Content erstellen, sondern sich gegenseitig verlinken.

Produkte zeigen

Haben Sie neue spannende Produkte bekommen oder sind auf interessante Produkte gestoßen? Dann könnten Sie ein kurzes Video machen und sie zeigen. Nur noch thematisch eingrenzen, einen Anhänger überlegen und am besten eine kreative Präsentation überlegen. Um bei solchen Videos das Zeitlimit nicht zu sprengen, sollten Sie ein Skript vorbereiten und sich streng daran halten.

Sprechen Sie über ein Buch oder eine App – alles, was Ihnen selbst gut gefällt und was Sie den anderen gern zeigen wollen.

Wenn Sie eigene Produkte herstellen oder Beratungen/Dienstleistungen anbieten, dann ist ein Live Video die perfekte Möglichkeit für eine Präsentation.

Know-How zeigen

Ob Kochen, Backen, Basteln oder Looks zusammenstellen – ein Live Video können Sie nutzen, um auf das Thema Ihres Blogs aufmerksam zu machen. Überlegen Sie sich ein aktuelles Thema und zeigen Sie, was Sie können. Kleine Lifehacks kommen in der Regel auch gut an.

Zeigen Sie Ihre persönlichen Räume

Ob Ihre Blogger-Ecke, Ihr Arbeitszimmer, Ihr Garten oder Ihre Blogger-Küche – solche Videos kommen immer gut an, weil sie persönlich sind. Doch vor solchen Videos sollten Sie unbedingt kritisch vorgehen. Achten Sie darauf, dass auf dem Schreibtisch keine persönlichen Dokumente liegen, dass Ihre Kinder nicht gerade im Garten spielen oder Ihre privaten Gegenstände nicht überall rumliegen. Auch hier ist es empfehlenswert einen offline Dreh vorher zu machen. Hinter den Kulissen Videos helfen Ihren Fans Sie und Ihr Business besser kennen zu lernen und eine Beziehung mit ihnen aufzubauen.

Neu! Neu Neu!

Gibt es bei Ihnen auf dem Blog etwas Neues oder bieten Sie ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung an? Dann ist es ein guter Anlass ein Video dazu zu drehen. Kündigen Sie das Video auf jeden Fall groß an und informieren Sie Ihre Fans über Social Media im Voraus, damit sie unbedingt dabei sein können.

Live Kommunikation ist die perfekte Möglichkeit für die Blogger, dem Publikum nahe zu kommen und noch mehr Aufmerksamkeit auf seine Themen, Produkte und Dienstleistungen zu ziehen. Dafür muss man nicht wie befürchtet die ganze Zeit vor der Kamera zu sitzen. Es gibt viele Möglichkeiten, schöne Live Übertragungen zu erstellen, ohne die ganze Zeit vor der Kamera zu sein. Wer allerdings Vertrauen aufbauen will, sollte in seinen Videos präsent sein und seinen Fans „in die Augen schauen“.

Über den Autor

Katharina Berger

Katharina arbeitet und schreibt als Reise-Journalistin und Medien-Bloggerin bei der Text-Center.com. Sie reist leidenschaftlich gerne und bloggt darüber unter anderem auf Reisemagazin.biz.