Internet WordPress

Thrive Themes – Hilfreiche Tools für den Online-Erfolg 

Welchen Einfluss haben Themes und Plugins auf die Gewinnung neuer Kunden und Ihren Erfolg im Web? Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten: Je attraktiver die Website ist, umso mehr Aufmerksamkeit erzielt sie und umso besser kommt sie bei der Zielgruppe an.

Hier möchte ich Ihnen erläutern, warum Thrive Themes ideal für Ihren Erfolg sind und Sie als wichtige Hilfsmittel dabei unterstützen, Kunden anzusprechen und Ihre Sichtbarkeit zu steigern. Ihre Performance basiert auf 7 Schritten, zu denen Sie im Folgenden ausführliche Beschreibungen finden und erfahren, warum Sie mit Thrive richtig liegen und gar keine anderen Themes oder Plugins benötigen.

Tipp: Neben tollen Themes für WordPress stellt Thrive Themes eine Vielfalt hochwertiger und leistungsstarker Plugins für WordPress her. Sie möchten die Conversion steigern und suchen nach Tools, mit denen Sie dieses Ziel ohne großen Aufwand erreichen? Dann finden Sie in diesem Artikel genau die Informationen, die Ihr Business revolutionieren.

Thrive Themes Landing PageTipp 1 | Interessante Landingpages mit dem Content Builder von Thrive bauen

Die Landingpage ist out und spielt heute überhaupt keine Rolle mehr? Wenn Sie diesen Gedanken nur im Ansatz hegen, haben Sie die angesagten Trends verpasst und sind einem Trugschluss aufgesessen. Die Landingpage ist wichtiger denn je und dient dazu, Besucher auf Ihre Website zu führen und Leads zu generieren. Hier hilft der Content Builder, mit dem Sie ganz einfach Landingpages erstellen und Wartelisten-Websites erzeugen. Es lassen sich aber auch umfangreiche E-Mail Sammlungen anlegen.

In den zahlreichen hochwertigen Vorlagen finden Sie garantiert ein Theme, das zu Ihrem Business und Vorstellungen vom optimalen Webdesign passt. Eine Kombination mit LeadPages ist optimal, da sich die beiden Programme perfekt ergänzen. Ob Landingpage oder Website: Die Formatierung und Darstellung Ihres Contents entscheidet über die Aufmerksamkeit der Zielgruppe.

Der Thrive Content Builder vereinfacht alle Aufgaben zur Erstellung, Bearbeitung und Verwaltung von Content in schriftlicher Form. Vermeiden Sie Fehler, die aus Versehen zu einer Theme Veränderung führen oder die Farbe Ihrer Website verändern, ohne dass Sie explizit eine derartige Aufforderung integriert haben. Durch die leichte Bedienung und übersichtliche Nutzeroberfläche erhalten Sie einen Vorteil und können Landingpages im stilvollen Design und Websites mit hochwertigem Content ganz einfach erstellen.

Website- und Artikelbearbeitung vereinfacht: Mit Thrive

Der Content Builder kann optimal als visueller Editor verwendet werden. Wer bisher zum Beispiel auf Visual Composer vertraute, wird mit Thrive Themes einige Vorteile erkennen. Es ist ausgeschlossen, dass Sie aus Versehen die Farbe oder Struktur der Website ändern und einen Fehler machen, der sich nur schwer rückgängig machen lässt. Denn wenn Sie Thrive nutzen und visuell editieren, können Sie Beiträge und neue Seiten anlegen oder ein vorhandenes Textfeld mit neuen Inhalten füllen.

Sie können individuelle Elemente einbauen und einen Countdown, einen Button, Icons oder auch Tabellen und viele weitere Features integrieren. Da die Bedienung des Content Builders enorm einfach ist, können Sie praktisch alles in WordPress damit bearbeiten und sicher sein, dass Sie schnell und ohne “unvorhersehbare Ereignisse” ans Ziel gelangen.

Thrive Themes leadsTipp 2 | Leads in dynamischer Präsentation mit Thrive Leads

Thrive Leads ist ein absolut geniales Plugin von Thrive Themes. Einfacher war es noch nie, Anmeldeformulare für den Newsletter zu integrieren und neue E-Mail-Adressen zu sammeln. Alternative Tools sind schwieriger in der Bedienung und erzielen auch nicht den Effekt, den Sie mit Thrive Leads beobachten können.

Legen Sie verschiedene Lead-Gruppen an und unterteilen die Gruppen beispielsweise nach statistisch empirischen Ergebnissen aus dem Monitoring. Sie können ganz individuell wählen, in welchen Bereichen Mitgliedern der einzelnen Gruppe Newsletter zugesandt werden sollen. Thrive Leads beinhaltet Statistiken, die Ihnen eine konkrete Übersicht ermöglichen, um so vorhandene Aspekte zu optimieren.

Mit Thrive Leads stellen Sie ein optisch ansprechendes und somit funktionierendes Formular für die Anmeldung zum Newsletter bereit. Das Tool ist außerdem leicht zu bedienen. Formulare spielen auf Websites und in Blogs eine gleichermaßen wichtige Rolle. Denn durch die Anmeldung zum Newsletter oder ein Formular zur Kontaktaufnahme generieren Sie E-Mail-Adressen.

Damit ein Kunde die Eintragung vornimmt und Ihnen die begehrte E-Mail hinterlässt, muss das Anmeldeformular hochwertig aussehen und leicht auszufüllen sein. Fordern Sie nicht zu viele Daten, sondern stellen Sie das Formular so ein, dass Ihr Kunde sich nicht in seiner Privatsphäre gestört führt. Die E-Mail-Adresse ist ausreichend, wenn Sie diese mit dem Namen kombinieren und vielleicht – wenn es die Produkte auf Ihrer Website erfordern, das Geburtsdatum erfragen.

Thrive Themes UltimateTipp 3 | Verknappung macht interessant: Thrive Ultimatum

Sicherlich haben Sie schon davon gehört, dass die Verknappung Entscheidungen beschleunigt und interessant macht. Setzen Sie mit Thrive Ultimatum eine echte Deadline und gewinnen Kunden, die sich ein tolles Angebot, einen Vorteil und einen Superpreis nicht entgehen lassen möchten. Wichtig ist hierbei, dass die Deadline authentisch und kein Fake ist. Mit Thrive Ultimatum können Sie sich auf ein wirkliches Ultimatum und dessen Wirkung auf die Zielgruppe verlassen.

Ihr Kunde hat sich in der E-Mail Liste eingetragen und sein Interesse bekundet. Doch eine Kaufentscheidung hat er noch nicht getroffen und Sie finden, er lässt sich damit zu lange Zeit. Wie wäre es, wenn Sie ein absolut günstiges Angebot unterbreiten und für einen Zeitraum von 24 Stunden beispielsweise eine 50% Ersparnis auf das Produkt anbieten?

Damit sich der Sonderpreis nach der Aktion automatisch wieder in den normalen Preis umwandelt, nutzen Sie Thrive Ultimatum und geben sowohl die Vergünstigung wie den Zeitraum des Angebots mit Hilfe des Tools ein.

Es gibt keine logische Erklärung für die Wirkung der Verknappung, aber Statistiken über den Erfolg durch Ultimaten und somit eine Basis, die Thrive Ultimatum zu einem wichtigen und praktischen Werkzeug macht. Bei der Verknappung hat sich vor allem die Einschränkung der Zeit bewährt, da Zeit ein begrenztes und geschätztes Gut ist. Mit Thrive Ultimatum können Sie Ihre Umsätze konfigurieren und dafür sorgen, dass Ihre Zielgruppe schneller entscheidet und ebenso wie Sie von der Deadline profitiert.

Terminierte Kampagnen mit Thrive Ultimatum

Neben Sonderangeboten mit begrenzter Verfügbarkeit können Sie das Ultimatum auch für Ihre Kampagnen nutzen. Fakt ist: Viele Überlegungen werden auf die lange Bank geschoben und am Ende schlicht und einfach vergessen. Dem beugen Sie vor, wenn Sie eine Deadline nutzen und ein Ultimatum einfügen. Durch die Terminierung haben Sie die Gewährleistung, dass kein Interessent sein persönliches Ultimatum verpasst. Denn die Uhr “tickt erst dann”, wenn sich der Interessent auf Ihrer Website umgesehen und damit den Start des Ultimatums in die Wege geleitet hat.

Den Start und die Beendigung einer Kampagne bestimmen Sie eigenständig.
Sie können Evergreen-Kampagnen ins Leben rufen und den Beginn wie das Ende der Aktion ganz einfach auf das Besucherverhalten des Kunden abstimmen.

Beispiel: Der Kunde besucht Ihre Website am Sonntag um 22 Uhr und soll von Ihnen ein persönliches zeitgebundenes Angebot erhalten. Dann startet es automatisch zum Zeitpunkt des Besuchs und endet – wenn Sie 24 Stunden eingeben am Montag um 22 Uhr.

Thrive ThemesTipp 4 | Thrive Ovation zur Sammlung und Bereitstellung von Kundenmeinungen

Unter den neuesten Plugins von Thrive Themes ist Ovation ein Plugin, mit dem Sie zahlreiche Vorteile erzielen. Mit diesem Tool sammeln Sie Kundenmeinungen direkt über die Website ein und haben die Möglichkeit, sie ohne großen Aufwand zu veröffentlichen. Die dynamische Präsentation spart Ihnen eine Menge Zeit und selbst wenn Sie die Kundenstimmen moderieren und manuell freischalten, benötigen Sie nur wenig Zeit für eine wirkungsvolle Praktik. Dabei bestimmen Sie individuell, in welcher Farbe und Ihrem Layout Ihre Kundenstimmen dargestellt werden sollen.

Die Kunden schreiben ihre Meinung eigenständig in ein übersichtliches Formular und Sie entscheiden, ob Sie die Präsentation automatisieren oder manuell freischalten möchten. Durch die Möglichkeit der Moderation schützen Sie sich vor Kundenmeinungen, die Ihre Performance in Frage stellen.

Kundenmeinungen dienen wiederum anderen Kunden, eine Entscheidung zu treffen und sich auf die Erfahrungen ihrer Vorgänger zu berufen. Es ist durchaus zielführend, wenn Sie Thrive Ovation nutzen und sich für eine Veröffentlichung der Kundenmeinungen auf Ihrer Website entscheiden.

Thrive Themes OptimizerTipp 5 | Headlines die zum weiterlesen einladen mit dem Headline Optimizer erstellen

Die Headline ist maßgeblich dafür verantwortlich, wie ein Artikel ankommt und wie häufig er gelesen wird. Doch ist es manchmal gar nicht so einfach, eine gute Headline zu finden. Auch wenn der Optimizer die Aufgabe zur Themenfindung nicht übernimmt, können Sie mit dem Thrive Headline Optimizer verschiedene Überschriften probieren. So können Sie herausfinden, welche Headline den Leser am ehesten anspricht.

Der Optimizer misst dazu die Verweildauer des einzelnen Besuchers, sowie die Häufigkeit seiner Klicks. Sie investieren viel Zeit, Mühe und Kreativität in Ihren Content. Damit Ihre Zielgruppe die liebevoll zusammengestellten Inhalte auch liest und beim Blick auf die Headline einen Mehrwert erkennt, können Sie mit dem Optimizer von Thrive Themes arbeiten und sicher sein, dass Sie garantiert interessante Headlines verfassen und Ihre Bekanntheit nicht in die Hände des Zufalls legen.

Tipp 6 | Die Conversion Rate im Fokus von Thrive Themes

WordPress Themes sind auf eine rege Conversion optimiert. Sie bieten Ihnen viel Spielraum, sich für Layouts und Strukturen nach Ihrem Anspruch zu entscheiden. Neben den ganzen kostenlosen WordPress Themes sollten Sie sich unbedingt in Thrive Themes umsehen. In der Sammlung können Sie nach einer Möglichkeit suchen, die beste Conversion bereits über die Auswahl der Themes zu erhalten.

Ihr Kunde soll handeln und Sie müssen ihn dazu animieren: Bestenfalls, ohne ihn zu einer Handlung aufzufordern und zu drängen. Selbst getroffene Entscheidungen sind der Multiplikator der Conversion-Rate, deren Abhängigkeit von den Themes sich nicht von der Hand weisen lässt. Das Ziel einer jeden Website ist die Handlung, die ein Besucher im Endeffekt ausführen soll.

Ob es sich dabei um einen Kauf, die Inanspruchnahme einer Dienstleistung oder die Anmeldung zum Newsletter handelt, ist individuell und hängt von der Ausrichtung wie der Zielsetzung einer Website ab.

Tipp 7 | Clever Widgets für die Sidebar

Eine Sidebar gehört heute “zum guten Ton” und ist die Chance, um Ihrer Zielgruppe den direkten Klick auf Ihr Social Media Profil oder die Autorenbox zu ermöglichen. Sie wollen auf ein besonderes Event aufmerksam machen, ein Seminar oder Ihre Präsenz auf einer Messe ankündigen? Dann sind Clever Widgets eine Lösung, die Sie mit wenigen Handgriffen in Ihrer WordPress Website integrieren können.

Thrive Clever Widgets lassen sich auf das Interesse der Websitebesucher abstimmen und zum betrachteten Content kombinieren. Wenn sich ein Besucher für eine Reptilienmesse interessiert und Ihre Blogartikel zu Reptilien liest, erhält er über Clever Widgets für ihn relevante Events angezeigt. Die Relevanz zum Interesse des einzelnen Kunden ist Ihr Multiplikator für den erfolgreichen Einsatz der Informationen in einer Sidebar.

Welches Paket passt zu Ihnen?

Sicher: Sie können alle Thrive Themes buchen und die ganze Familie nutzen. Doch diese Entscheidung ist nicht nur teuer, sondern auch wenig zielführend. Besser ist es, wenn Sie die Tools heraussuchen, die zu Ihnen passen und Ihnen sowie Ihrer Zielgruppe einen Mehrwert verschaffen.

Ein großer Vorteil der Tools ist die Tatsache, dass Sie viele der Thrive Themes Angebote ohne Aufpreis auf bis zu fünf WordPress-Websites gleichzeitig nutzen können.

Wollen Sie alle Tools testen und überlegen, ein Komplettpaket zu kaufen? Dann ist eine Mitgliedschaft sinnvoll, da Sie nun einmalig 228 Dollar zahlen und alle Thrive Themes Tools verwenden dürfen. Die Bezeichnung einmalig heißt, dass die Laufzeit auf einem Jahr beschränkt ist und keine Endlosnutzung mit sich bringt. Auch wenn Sie das Tool später noch einsetzen können, bleiben der Support und wichtige Updates aus.

Fazit: Thrive Themes für Ihre WordPress Website überzeugen

Thrive Themes beziehen sich nicht, wie Sie anfangs vielleicht vermutet haben, ausschließlich auf die Themes für Ihre WordPress Seite. Vielmehr sind unter dieser Bezeichnung eine Menge hilfreicher Plugins und Tools zu finden. Diese können Sie ganz einfach und mit dem Fokus auf Ihren Erfolg nutzen. Ein besonderes Merkmal aller Tools ist ihre einfache Verwendung, die mit einem hochwertigen Layout kommt.

Haben Sie sich bereits für WordPress entschieden, können Sie Ihre Performance steigern und für jeden Anspruch die richtigen Werkzeuge finden. Preis und Leistung können sich sehen lassen. Sie vereinfachen Ihre Entscheidung und bringen Sie mit schnellen Schritten auf Erfolgskurs im Online Business.

Über den Autor

Claudia Rothenhorst

Claudia Rothenhorst ist Medien- und Reise-Redakteurin bei der Web-Redaktion. In ihrer Freizeit reist sie gerne und schreibt darüber unter anderem auf Reisemagazin.biz.
Weitere Artikel von Ihr erscheinen u.a. im Blog der Webagentur Awantego.