Content-Erstellung

Top WordPress PlugIns für Ihr Content Marketing

Beim Content Marketing steht nicht nur das Unternehmen im Vordergrund, sondern vor allem die Qualität des zu präsentierenden Inhaltes. Für den Leser muss ein realer Nutzen entstehen, der im besten Fall leicht verständlich und anschaulich vermittelt wird. Damit die entsprechenden Inhalte auch gefunden und ansprechend dargestellt werden, gibt es für das beliebte Content-Management-System (CMS) WordPress einige nützliche PlugIns. Im folgenden Artikel werden die WordPress PlugIns vorgestellt, die das eigene Content Marketing wahrlich beflügeln.

Yoast – Inhalte auffindbar machen

Content PlugIns für WordPress

Die besten Inhalte sind nutzlos, wenn sie von keinem gelesen werden. Deshalb ist die erste WordPress PlugIn-Empfehlung Yoast. Dabei handelt es sich um ein Tool, welches sich um die Suchmaschinenoptimierung des Blogs kümmert. So können für Inhalte Keywords festgelegt werden und Yoast überprüft, ob der verfasste Text auch dahingehend ausreichend optimiert wurde. Des Weiteren können Google SnippetsBreadcrumbs sowie weitere Parameter bearbeitet und festgelegt werden. Für einen professionellen Webauftritt ist Yoast unverzichtbar.

Simple Page Tester – Splittest leicht gemacht

WordPress PlugIns für Content Marketing

Mit diesem WordPress PlugIn wird das Nutzen von sogenannten Splittests leicht gemacht. Beim Splitting werden die Nutzer der gleichen Trafficquelle auf verschiedene Landingpages geleitet. Dadurch kann herausgefunden werden, welche Variante eines Inhaltes besser beim Leser ankommt. Simple Page Tester ist dabei sehr einfach aufgebaut. Es werden keinerlei Programmierkenntnisse vorausgesetzt und die Ergebnisse können via Google Analytics getrackt werden.

Editorial Calendar – Den Überblick behalten

WordPress PlugIns für Content Marketing

Aus vielerlei Gründen macht es Sinn, regelmäßig Content zu generieren und zu veröffentlichen. WordPress selbst zeigt zwar an, welche Beiträge als nächstes veröffentlicht werden, doch ist diese Übersicht eher rudimentär gehalten. Das WordPress PlugIn Editorial Calendar schafft hier Abhilfe. Die zu publizierenden Beiträge sind in einer typischen Kalenderform dargestellt. Per Drag & Drop können diese neu angeordnet und direkt bearbeitet werden. So wird der eigene Content schnell und einfach geplant.

Contextly – Für mehr Engagement sorgen

WordPress PlugIns für Marketing

Nützliche PlugIns für das Auffinden, Testen und Planen der erzeugten Inhalte wurden bereits vorgestellt. Nicht zu vernachlässigen ist es, den neuen Leser auch so lange wie möglich auf der eigenen Seite zu halten. Dadurch können die verfassten Texte deutlicher wirken und der Leser bekommt einen besseren Eindruck von der Expertise des Verfassers. Mit Contextly können verwandte oder selbst ausgewählte Beiträge im Fließtext, darunter oder daneben erscheinen. Des Weiteren erkennt das Tool sogenannte Evergreens, also gut funktionierende Texte. Diese werden dem Leser favorisiert vorgestellt.

Über den Autor

Olga Ziesel

Olga Ziesel ist leidentschaftliche Texterin und Expertin für Pressearbeit. Sie bloggt regelmässig auf Text-Center.com und im Blog der Webagentur awantego.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar