Texten

Wie Sie mit einem Xing Anschreiben Kunden akquirieren

Xing ist längst zu einem beliebten Vertriebstool geworden. Kaum eine andere Plattform bietet eine bessere Möglichkeit den richtigen Ansprechpartner in der Firma so schnell zu finden. Xing wird deshalb gern eingesetzt, um  neue Kunden zu akquirieren.  Damit die Ansprache gelingt, brauchen Sie unbedingt ein gutes Anschreiben. Daher ist es besonders wichtig, dass Sie auf den Stil Ihres Schreibens großen Wert legen. In diesem Artikel erfahren Sie, was genau Sie bei Ihrem Xing Anschreiben beachten müssen.

Mit Xing Anschreiben Kunden akquirieren

Es fällt häufig auf, dass Anschreiben beim ersten Kontakt sehr lieblos gehalten sind. Unpersönlich und generell nur die Frage, wie man auf einen gestoßen sei. Um Kunden zu akquirieren ist aber viel mehr nötig. Logisch ist, dass die Akquise von Kunden nur mit einem guten Anschreiben funktionieren kann. Sind Sie kein Premium-Kunde bei Xing, dann haben Sie nur 300 Zeichen über. Daher ist ein Premium-Account zu empfehlen.

Wie können Sie das richtige Anschreiben formulieren?

Haben Sie ausreichend Zeichen zur Verfügung, dann sollten Sie sich an folgende Regeln halten nach denen Sie Ihr Schreiben aufbauen:

1. Persönliche Anrede

Damit ist nicht gemeint, dass der potentielle Kunde mit Du angesprochen wird, aber es ist erfreulich, wenn er seinen Namen direkt in der Anrede wiederfindet. Das zeigt ihm, dass Sie sich wirklich für ihn interessieren.

2. Nicht direkt alle Angebote preisgeben

Beginnen Sie nicht direkt mit Ihrer Dienstleistung oder Ihrem Angebot. Wichtig ist, dass Sie Ihrem Kunden zeigen, warum Sie auf ihn gestoßen sind und vor allem, warum Sie ihn nun anschreiben. Entscheidend ist zu zeigen,dass man eine Lösung anbieten will, die der Adressat auch wirklich braucht.

schreiben
potentielle Kunden anschreiben

3. Geben statt nehmen

Wenn Sie möchten, dass ein potentieller zu einem richtigen Kunden wird, dann sollten Sie nicht nur Ihr Angebot unterbreiten, sondern Ihrem Kunden etwas zur Verfügung stellen, dass er kostenfrei und ohne weitere Bedingungen nutzen kann. Nützliche Tipps oder ähnliches. Weiterhin sollten Sie nur kurz auf Ihr eigenes Profil verweisen. Alle Informationen kann Ihr Kunde hier entnehmen und muss dies nicht umständlich in einer langen Nachricht lesen.

4. Nutzen Sie Informationen Ihres Kunden

Wichtig bei einem Xing-Anschreiben ist auch, dass Sie dessen Nutzen auf das Profil des Angeschriebenen auslegen. Bedenken Sie, dass ein Hinweis, der dem Kunden nützlich sein könnte, sehr hilfreich bei der Akquise und der Kundenbindung sein kann.

5. Werbung immer nur zum Schluss

Das Ende der Nachricht dient zum eigentlichen Akquirieren des Kunden. Hier haben Sie die Chance,  Ihre Angebote darzustellen und die Vorteile der Zusammenarbeit zu erläutern. Wichtig ist, dass Sie diesen Teil des Xing Anschreibens so kurz wie möglich halten. 

6. Der Betreff entscheidet

Vielen fällt eine gute Headline erst dann, wenn der Text bereits fertig ist. Denn so können sie die Kernaussage Ihres Textes genau in Worte fassen. Sehr hilfreich sind Worte, wie Empfehlung oder Rat. Angebot signalisiert dem Leser direkt, dass es sich um Werbung handeln wird und das Interesse an diesem Xing Anschreiben sinkt.

7. Der Abschluss

Hier gilt es für Sie zwei Dinge zu beachten. Neben der personalisierten und kurzen Nachricht beenden Sie diese ausführlich. "Mit freundlichen Grüßen" ist hierbei Standard. Verwenden Sie keine Abkürzungen, da dies für Ihren Kunden zeigt, dass Sie eigentlich so beschäftigt sind, dass Sie keine Zeit haben.
Call-to-Action steht mit einem PS. Fordern Sie Ihren Kunden im Nachgang zu einer Handlung auf. Sie werden sehen, dass es funktioniert.

Wenn Sie all diese Tipps beherzigen, dann wird das Xing Anschreiben das Mittel der Wahl, um neue Kunden erfolgreich zu akquirieren.

Über den Autor

Katharina Berger

Katharina arbeitet und schreibt als Reise-Journalistin und Medien-Bloggerin bei der Text-Center.com. Sie reist leidenschaftlich gerne und bloggt darüber unter anderem auf Reisemagazin.biz.