Allgemein Texten

So erstellen Sie Produktbeschreibungen, die Ihre Kunden abschrecken

Produktbeschreibungen sind ein ideales Instrument, um aus Besuchern Kunden zu machen. Aber nur dann, wenn sie ansprechend sind, alle relevanten Keywords enthalten und unique sind.

Die Macht von Produktbeschreibungen ist vielen Online Händlern noch nicht bewusst. Denn wie kann man sonst erklären, dass sie immer noch Herstellertexte statt individuellen Produktbeschreibungen verwenden? In manchen Online Shops sind die Produktbeschreibungen zwar da, aber sie enthalten nur die Angaben wie Produktgröße und höchstens ein paar Anwender-Tipps. Kein Wunder, dass solche Produktbeschreibungen keine Conversions erzielen.

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung als Conversion Killer: So jagen Sie Ihre Kunden schnell weg

Fehlen im Online Shop gute Produktbeschreibungen, dann kann es passieren, dass Kunden diesen Online Shop erst gar nicht finden werden. Und wenn sie ihn finden, dann verlassen sie ihn, ohne etwas zu kaufen. Mit Produktbeschreibungen kann man Umsätze erhöhen oder umgekehrt, die Kunden vertreiben. Wie das geht? Eigentlich ganz einfach: Dafür müssen Sie:

Duplikate Content und Herstellertexte verwenden

Wenn ein Online Shop Herstellertexte verwendet, dann erstellt er Mengen von Duplicate Content. Duplicate Content ist für Google so gut wie ein Betrugsversuch. Er verhindert, dass Google für die Nutzer die besten Ergebnisse für ihre Suche anzeigen kann und zählt deshalb zu abwertenden Ranking-Faktoren. Google kann die Seite mit dem Duplicate Content schnell abstrafen, so dass die Seite in den Suchergebnissen einfach nicht mehr angezeigt wird. Der Grund dafür ist: Duplicate Content macht es für Google schwierig zu identifizieren, welche Seite den relevantesten Inhalt für die gestellte Suchanfrage bietet.

Lange ausführliche Listen in den Produktbeschreibungen erstellen

Alle möglichen Informationen auflisten und dabei den Zentralnutzen vergessen – das kann dazu führen, dass der Besucher das Produkt beim Stöbern zwar entdeckt, aber mit seiner Beschreibung nichts anfangen kann. Welche Probleme kann dieses Produkt lösen? Warum soll der Kunde ausgerechnet dieses Produkt kaufen?

Wer eher schon zu viele Kunden in seinem Online Shop hat, kann einfach die Produkteigenschaften aufzählen. Das reicht dann schon. Wer aber mehr Umsätze generieren will, muss den Nutzen aus Kundensicht, nicht aus der Sicht des Herstellers kommunizieren. Und das am besten gleich am Anfang der Produktbeschreibung.

Viel Text schreiben

Google liebt lange Texte. Warum das nicht gleich in den Produktbeschreibungen einsetzen? Und wenn nichts mehr einfällt, kann man immer Informationen verwenden, die zwar die Kunden nicht wirklich interessieren, aber die notwendigen Keywords enthalten. Nur um den Platz zu füllen. Für die Kunden sind solche Texte aber total nutzlos und aus der Vertriebsperspektive völlig falsch. Der Kunde braucht nicht einfach nur viele Informationen, sondern die relevanten Produktinfos.

Das ist vergleichbar mit einem Kauf in einem stationären Laden: Der Kunde schaut sich das Produkt an und ihm fallen viele Einwände ein, warum er es nicht kaufen sollte. Ein guter Verkäufer kennt meistens sie alle und führt Argumente vor, um bei den Kunden die letzten Zweifel zu lösen. So sollte es auch in den Produktbeschreibungen sein. Wer seinen Kunden nicht abschrecken will, sollte sich auf den Verkaufsargumenten konzentrieren und nicht den Platz einfach mit uninteressanten Informationen besetzen.

Verwirrende Informationen nutzen

Ist das der Preis pro Stück oder Paket? Kann ich das Produkt zusammen mit meinem jetzigen Gerät anwenden? Alle Informationen, die den Kunden verunsichern, sind ein Grund für ihn den Online Shop zu verlassen. Er klickt weg, um sich Informationen zu beschaffen und sie womöglich in einem anderen Online Shop zu finden

Weg mit den pdfs

Wenn man zu viele Besucher in seinem Online Shop hat, dann kann man sie loswerden, indem man alle Informationen direkt am Produkt platziert. Der Kunde braucht schließlich sie alle, um eine Entscheidung zu treffen!

Doch Informationen am falschen Platz verwirren und lenken vom Wesentlichen ab. Wer seine Kunden nicht abschrecken will, sollte weiterführende Informationen in die pdf-Dateien packen, in einem neuen Fenster öffnen lassen oder erst nach dem Kauf-Button.

Bei den Konkurrenten abschauen

Viele Online Shops haben die gleichen Produkte, die sie zu gleichem Preis und mehr oder weniger ähnlicher Produktbeschreibung anbieten. Wenn man sich Produktbeschreibung Beispiele anschaut, findet man oft Texte, die einfach absolut gleich sind. Wer sich nicht von der Konkurrenz abheben will und neue Kunden gewinnen will, kann auch weiter so machen. Ansonsten ist es empfehlenswert zu erwähnen, warum der Kunde ausgerechnet hier das Produkt kaufen muss.

Was haben Produktbeschreibungen mit hohen Conversion-Zahlen zu tun?

Dass eine Artikelbeschreibung schlecht ist, genau gesagt dass sie die Reichweite und die Conversions-Rate negativ beeinflusst – das kann man nicht unmittelbar messen. Denn eine hohe Ausstiegsrate kann von vielen Faktoren ausgelöst werden. Kunden legen die ausgesuchte Ware sogar in den Einkaufskorb und dann verlassen den Online Shop, ohne zu kaufen. Sind denn die Produkttexte wirklich daran schuld?

Das Stichwort heißt „Vertrauen“ und Produkttexte sind ein wichtiger Bestandteil davon. Vor allem, wenn es um teure Produkte geht. Ein Kunde will zu 100% sicher sein, dass er dem Online Shop sein Vertrauen schenken kann. Ist der Online Shop wirklich vertrauenswürdig? Sind die Waren echt? Bekomme ich wirklich das Produkt, das ich auf dem Bild sehe? Am besten besuchen die Kunden einfach Online Shop, die auf den ersten Blick vertrauenswürdig erscheinen. Daher müssen Online Shops ihren Besuchern von ersten Klick auf beweisen – hier ist der Kunde sicher. Dafür sind nicht nur Siegel und Kundenrezessionen nötig, sondern genaue Informationen zu den Artikeln.

Artikelbeschreibungen müssen Informationen enthalten, die den Kunden zeigen, dass das Produkt zu ihren Erwartungen passt. Wenn die Produktbeschreibung wirklich gut erstellt ist, dann bekommt der Kunde das Gefühl, dass er dieses Produkt nicht woanders kaufen kann. Zudem erkennt man dank guten Produktbeschreibungen immer schnell, ob sich der Online Händler wirklich mit seiner Ware auskennt. Das spiegelt sich unter anderem in ausführlichen Beschreibungen wieder. Diese listen nicht einfach die Produktfeatures auf, sondern setzen das Nutzerversprechen stark in Fokus.

Benötigen Sie Unterstützung für die Erstellung Ihrer Produktbeschreibungen? Wir bitten sowohl klassische Produktbeschreibungen sowie automatisch erstellte Produktbeschreibungen für Ihren Online Shop! Schreiben Sie uns einfach eine Mail oder rufen Sie uns unter 0711 4889050 an. 

Über den Autor

Olga Ziesel

Olga Ziesel ist leidentschaftliche Texterin und Expertin für Pressearbeit. Sie bloggt regelmässig auf Text-Center.com und im Blog der Webagentur awantego.de.