Marketing Personalisierung

Was ist Personalisierung im Marketing?

Personalisierte und individuelle Marketing-Inhalte verbessern nachweislich die Verkaufsbilanz. Verständlicherweise spielt die Personalisierung im Marketing deshalb eine wichtige Rolle als Relevanz- und Effizienzsteigerung. Im Alltag lässt sich das in vielen Szenarien leicht erkennen. Werden Sie beim Bäcker persönlich angesprochen, so drückt dieser ihnen gegenüber Wertschätzung aus und hinterlässt ein gutes Gefühl.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr zu diesem Thema “Personalisierung”.

Was versteht man unter Personalisierung im Marketing?

Als  “Personalisierung” wird das Anpassen von Inhalten, an die Vorlieben und Interessen des zu erreichenden Adressaten beschrieben. Das kann über die Unternehmenskommunikation auf einer Webseite, genauso wie beim E-Mail-Marketing oder der Werbung im TV sein. Selbst verschiedenste Produkte könne Verbraucher in der heutigen Zeit personalisiert bestellen, das kann beispielsweise Müsli, Schokolade, oder ein bestimmter Parfum sein.

Ein gutes Beispiel hierfür sind personalisierte Nutella-Etiketten, auf diesen kann der Name des/der Liebsten, oder einfach nur ein nettes Wort stehen. Eignet sich übrigens auch sehr gut als Geschenkidee!

Wichtig hierbei ist ganz klar die persönliche Ansprache mit den vorliegenden Informationen des Nutzers.

Personalisierung im Marketing

Personalisierung drückt die Wertschätzung gegenüber Kunden aus

Welche Vorteile bringt Personalisierung?

Im Marketing ist eine Personalisierung sehr vorteilhaft und wertvoll. Zwei wesentliche Faktoren bringen Werbetreibenden große Vorteile:

  • Erstens wird ein höherer ROAS (Return on Advertising Spend) erzielt
  • Zweitens gibt es weniger Streuverluste

Werden Streuverluste dementsprechend reduziert, führt dies zu einem effizienteren Einsatz des eigenen Werbebudgets. Die richtigen Informationen über die Empfänger sind deshalb sehr wichtig, denn wenn man weiß woran der Empfänger nicht interessiert ist, kann man sich die Ansprache und den Zeitaufwand sparen. Wenn im TV beispielsweise eine Werbung für Lippenstift läuft, wird diese Werbung nicht nur von der Hauptzielgruppe “Frauen” gesehen, sondern automatisch auch von Männern.

Werden also mit der Werbung nur interessierte Personen angesprochen, die akutes oder latentes Interesse an einem bestimmten Produkt haben, führt das automatisch zu besseren Ergebnissen für das Unternehmen oder den Hersteller. Ist das Angebot für den jeweiligen Konsumenten interessant, so ist es viel wahrscheinlicher, dass sich dieser in Zukunft intensiver damit beschäftigt. Das sind die Vorteile die eine Personalisierung im Marketing mit sich bringt.

Mehr zum Thema:
Personalisierter Content für Online Shops

 

Personalisierung im Marketing

Um die Kunden persönlich anzusprechen, müssen Sie wissen, was sie interessiert

Beispiele der Personalisierung im Marketing

In allen Bereichen, wo persönliche Daten vorliegen, gibt es Möglichkeit der individuellen Ansprache. Am häufigsten findet man im Internet zahlreiche personalisierte Inhalte.

Produktempfehlungen: Liegen in diesem Bereich Daten aus bereits getätigten Käufen von anderen Käufern vor, so können den Käufern ganz einfach weitere passende Produkte empfohlen werden. Das beste Beispiel dafür liefert Amazon. Hier greift das Schema: “Kunden, die Ware X gekauft haben, interessierten sich auch für Ware Y.”

Suche: Bei Suchmaschinen wie Google wird ein eigener Algorithmus dafür eingesetzt. Sie bemühen sich immer das beste und passendste Ergebnis anzuzeigen. Wenn nun User den selben Suchbegriff jeweils in Berlin und Stuttgart eingeben (zum Beispiel “Pizzeria”), sehen diese ein individuelles lokales Suchergebnis.

Retargeting: Die meisten Unternehmen nutzen Daten, um personalisierte Werbung für Kunden zu versenden. Wenn sich Kunden bei Online-Versandhäusern wie QUELLE für bestimmte Produkte interessieren, oder sich auf verschiedenen Webseiten über Autos informieren, so ist es sehr wahrscheinlich, dass diese oder eben ähnliche Inhalte, zu einem späteren Zeitpunkt auf einem Werbebanner oder auf anderen Webseiten erscheinen und eingeblendet werden.

Ergänzende Produkte: Bei Online-Shops aus dem Modebereich verwenden Online Händler einen weiteren Trick der Personalisierung. Diese ergänzen gerne ein einzelnes Kleidungsstück mit weiteren passenden Kleidungsstücken. Möchte man zum Beispiel bei H&M eine Jeans kaufen und legt diese in den Warenkorb, werden gleich dazu passende T-Shirts oder Pullover etc. eingeblendet.

Marketing Personalisierung

Analysieren Sie Ihre Zielgruppe, um die bestmögliche Personalisierung anzubieten

Warum ist Personalisierung wichtig?

Die Frage lässt sich leicht beantworten, denn wie wichtig Personalisierung ist, dürfte ihnen selbst klar werden, wenn Sie an ihre persönlichen Erfahrungen als Verbraucher denken. Wenn Sie nach Produkten im Internet suchen und auf die Webseite einer Marke gehen, ist es für Sie bestimmt vorteilhaft, wenn Sie personalisierte Produktempfehlungen angezeigt bekommen.

Dasselbe gilt natürlich auch für personalisierten Content zu Produkten der für Sie relevant ist und sich auf kürzlich erworbene Produkte oder Dienstleistungen bezieht.Viele Kunden erwarten die Personalisierung bzw. die persönliche Ausrichtung von Produkten und Dienstleistungen im Internet regelrecht. Sie sehen dies in der heutigen Zeit einfach als essenziellen Bestandteil des Online-Erlebnisses an.

Die Ansprüche der Verbraucher sind aufgrund der Digitalisierung in den letzten Jahren immens gestiegen. Das Online-Shopping und bereits die Suche nach Produkten oder Dienstleistungen, soll in erster Linie kontextbezogen und komfortabel sein. Für die Kunden und Verbraucher ist es in der heutigen Zeit üblich, genau das zu bekommen was Sie wollen. Deshalb kaufen sie lieber dort, wo Unternehmen sie als Individuen würdigen. Zudem erspart dieser Vorgang den Kunden eine Menge Zeit, das personalisierte Marketing funktioniert schnell und unkompliziert.
Aus einer Statistik geht hervor, dass rund 91 Prozent der Kunden Marken oder Shops bevorzugen, die sie wiedererkennen. Insbesondere die, die sie mit relevanten Angeboten und Empfehlungen versorgen.

Mehr zum Thema:
Content Marketing Mythen: Achtung, falsche Tipps für Ihren Content!

Anhand dieser Beispiele können Sie sehen, wie wichtig Personalisierung oder eben personalisiertes Marketing ist. Kunden und Verbraucher setzen Personalisierung im Marketing in der heutigen Zeit schon voraus.
Aus diesem Grund versteht es sich von selbst, dass Personalisierung nur gut und von Vorteil für das Geschäft sein kann!

Über den Autor

Janina Winkler

Janina ist Redakteurin in der Redaktion von Text-Center.com. Sie schreibt außerdem für die Digital-Agentur Awantego.com .