Content-Erstellung Texten

Kreativ schreiben in 4 einfachen Schritten

“Alle Menschen haben die Anlage, schöpferisch tätig zu sein. Nur merken es die meisten nie”, sagte mal der amerikanische Schriftsteller Truman Capote. Und wie Recht hatte er! In vielen von uns schlummert das kreative Gen fürs Schreiben.

Es muss eigentlich nur geweckt werden. Ob kreative Blogposts, Magazinartikel oder Texte für Ihre Webseite – mit unseren Übungen werden Sie schnell herausfinden, dass kreatives Schreiben eigentlich ganz einfach ist.

Wir empfehlen: Probieren Sie das einfach aus, denn je mehr Sie üben und schreiben, desto schneller verbessert sich Ihre Ausdrucksfähigkeit. Also nehmen Sie gleich jetzt ein Blatt Papier, einen Stift und wir fangen mit dem kreativen Schreiben an!

1. Kreatives Schreiben mit Assoziogrammen

Wählen Sie ein beliebiges Wort aus. Irgendein Wort aus dem zufällig ausgeschlagenem Buch oder einem Magazin und machen Sie eine Mindmap dazu. Schreiben Sie Wörter auf, die Ihnen im Zusammenhang mit diesem Keyword einfallen. Aber begrenzen Sie sich nicht nur auf einzelne Wörter. Es können auch Sätze, Zitate oder einfach Gedanken sein, die Ihnen spontan einfallen.

Mit Pfeilen können Sie die Verbindung zwischen den einzelnen Begriffen visualisieren. Wichtig ist dabei nicht strukturiert nachzudenken und krampfhaft versuchen, sich etwas auszudenken, sondern frei und fließend aufzuschreiben alles, was einem in den Sinn kommt.

Auch wenn es Ihnen so vorkommt, als würden Ihre Wort-Assoziationen gar keinen Sinn machen, hören Sie nicht mit dem Schreiben auf. Schreiben Sie weiter und bereits nach wenigen Minuten werden Sie feststellen, dass Sie plötzlich wissen, worum es in Ihrem Text gehen soll.
Diese Übung liegt einer Erkenntnis zu Grunde, dass wir zwar viele Ideen haben, sie aber oft auf Anhieb nicht abrufen können. Visuelle Mindmaps helfen dabei auch die beiden Gehirnhälften zu aktivieren, was dazu führt, dass Sätze und Zusammenhänge quasi von allein entstehen.

Kreatives Schreiben

2. Kreatives Schreiben = Automatisches Schreiben

Auch wenn der Druck, schnell einen guten Text zu erstellen enorm ist, versuchen Sie sich nicht stressen zu lassen und machen Sie eine Pause. Entspannen Sie sich einige Minuten lang, danach setzen Sie sich bequem und schreiben Sie einfach los. Und zwar pausenlos. Ganz egal, was dabei rauskommt.

Sollte Ihnen gar nichts mehr einfallen, schreiben Sie einfach xx xx xx, nur hören Sie nicht auf zu schreiben. Am Ende werden Sie wirklich überrascht sein, was dabei herausgekommen ist. Die Übung dient vor allem der Auflösung von Schreibblockaden, denn beim automatischen Schreiben ohne Zensur können unbewusste Gefühle und Gedanken ungestört aufs Papier fließen.

Kreatives Schreiben

3. In die Gänge kommen: Bild beschreiben

Manchmal muss man sich einfach mal „warmschreiben“. Die ersten Sätze fällen schwer, die darauffolgenden werden immer leichter. Versuchen sie z.B. anhand eines Bildes eine Geschichte zu erzählen. (Sie können Text-Stellen hinterher immer noch löschen bzw. sie weg werfen).

Nehmen Sie dafür einfach ein Foto oder ein bekanntes Kunstwerk und erfinden Sie eine Geschichte dazu. Was genau ist dort passiert? Warum verhalten sich die Menschen auf dem Bild so, wie sie sich verhalten? Warum lachen Sie oder was machen sie da genau? Fantasievolles Schreiben macht nicht nur sehr viel Spaß, sondern hilft Ihnen in die Gänge zu kommen.

4. Kreative Bildsprache lernen

Unsere Texte sind viel angenehmer zu lesen, Kreativ schreibenwenn wir bildlich schreiben. Bildsprache macht unsere Texte lebendig und leichter zu merken. Sie lösen bei uns Emotionen aus, faszinieren uns und rufen bei uns Assoziationen hervor.

Nehmen Sie doch einfach einen nüchternen Text und versuchen Sie die einfachen Wörter durch Metaphern zu ersetzen. Machen Sie aus einer „alten Geschichte“ den „Schnee von gestern“ und aus einem „naiven Blick“ einen Blick durch die „rosarote Brille“.

Auch wenn der Text nach dieser Umwandlung schwierig zu lesen ist, es geht nur darum, dass Sie auf diese Weise spielerisch die Bildsprache üben.

Mit welchen Tricks und Kniffen schaffen Sie es, kreativ zu schreiben? Schreiben Sie uns Ihre Anmerkungen in die Kommentare. Wir freuen uns drauf.

 

 

 

Über den Autor

Olga Ziesel

Olga Ziesel ist leidentschaftliche Texterin und Expertin für Pressearbeit. Sie bloggt regelmässig auf Text-Center.com und im Blog der Webagentur awantego.de.

2 Kommentare