Blog Content-Erstellung

Texte schreiben für Newsletter, Webseiten, Blogs und Online Shops – So geht es richtig

Zu jeder erfolgreichen Online Marketing Strategie gehören Texte. Wenn Sie auch Webseiten Texte, Blogartikel oder Newsletter Texte schreiben müssen (oder Texte schreiben lassen), ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Wir haben Tipps zusammengefasst, worauf Sie achten müssen, wenn Sie gute Online Texte schreiben möchten.

Im ersten Schritt möchten wir zeigen, was unterschiedliche Arten von Texten  ausmacht und worauf Sie beim Schreiben achten müssen.

Sachtexte schreiben

Zu Sachtexten zählen Fachartikel, Berichte, Lexikon Beiträge, also alle Texte, bei denen informativer Gehalt an der obersten Stelle steht. Dabei geht es darum das Wissen möglichst sachlich, präzise und authentisch zu formulieren. Der Leser sollte eine möglichst klare Vorstellung vom Thema des Textes bekommen. Wenn Sie einen Sachtext schreiben, dann müssen Sie bei Ihrem Thema sachlich bleiben, auch wenn es Ihnen schwer fällt auf werbliche Beschreibungen zu verzichten. Gründliche Recherche und am tiefe Kenntnisse im Themenbereich sind wichtige Voraussetzungen, wenn Sie gute Texte schreiben möchten. Mehr dazu haben wir in unserem Artikel Wie schreibe ich einen guten Sachtext?  geschrieben.

Texte schreiben online

Wenn Sie einen Sachtext schreiben, stehen Fakten und Informationen im Vordergrund. Bei einem Werbetext – Emotionen der Leser

Werbetexte schreiben

Ein Werbetext hat ein anderes Ziel. Im Gegensatz zum Sachtext geht es nicht darum, den Leser zu informieren und ihm fundiertes Wissen zu vermitteln. Im Vordergrund steht der Wunsch des Autors den Leser zu beeinflussen, ihn zum Kauf zu bewegen. Ein guter Werbetext bringt die Vorzüge eines Produktes oder einer Dienstleistung in den Vordergrund und spricht den Leser vor allem auf der emotionalen Ebene an. Das Ziel ist es zu motivieren, zu aktivieren, Gefühle und Sehnsüchte zu wecken und die Einstellung des Lesers positiv auf die Firma und ihre Produkte zu beeinflussen. Um gute Werbetexte zu erstellen ist es wichtig kreativ zu schreiben, die Wünsche der Zielgruppe genau zu wissen und einfach den Nerv des Publikums zu treffen.

SEO Texte schreiben

Unter SEO Texten versteht man Webtexte, die auf einer Seite veröffentlicht werden mit dem Ziel die Sichtbarkeit dieser Seite positiv zu beeinflussen. Ein SEO Text oder ein suchmaschinenoptimierter Text kann jede Content Art sein  – Blogartikel, Pressemitteilung, Produktbeschreibung oder ein Fachartikel. Egal, welcher Content als SEO Text geschrieben wird. Dabei geht es im Wesentlichen darum, mit Hilfe von Keywords, Links und anderen SEO Instrumenten den Text so weit es geht nach vorne in den Suchergebnissen zu bringen. Wenn ein Text für die Suchmaschinen geschrieben wird, dann heißt es nicht zwangsläufig, dass er eine schlechte Qualität hat. Ganz im Gegenteil. Wenn Sie einen guten SEO Text schreiben möchten, dann sollten Sie vor allem für den Leser schreiben. Der Online Text soll einen hohen Mehrwert haben, denn Keywords allein reichen nicht aus, um gute Ergebnisse zu erzielen. Was Sie beachten müssen, um gute SEO Text zu schreiben, haben wir im Artikel So korrigieren Sie typische Fehler in Ihren SEO Texten beschrieben.

Pressemitteilung schreiben

Wenn Sie gute Pressemitteilungen schreiben wollen, dann sollten Sie die Journalistenperspektive einnehmen. Das bedeutet, der Text sollte kurz und knackig sein, wenige Floskeln enthalten, fehlerfrei sein und Informationen liefern statt Werbeversprechen. Und das Allerwichtigste ist, der Text sollte zum Medium passen und einen Nachrichtenwert  enthalten. Keine Redaktion wird hellhörig, wenn Sie eine Pressemitteilung zum Produkt schreiben, das vor ein paar Jahren auf den Markt gekommen ist. Wenn Sie aber dieses Produkt als saisonal relevantes Produkt beschreiben oder im Bezug dazu Tipps schreiben, die zum aktuellen Thema passen und somit relevant sind (zum Beispiel Produkte für Allergiker im Frühling), dann haben Sie bessere Chancen die Aufmerksamkeit der Journalisten zu gewinnen. Im Artikel „33 Regeln für eine gute Pressemitteilung“ finden Sie Tipps, die Ihnen helfen eine richtig gute Pressemitteilung zu verfassen.

Blogartikel schreiben

Als Blogartikel bezeichnet man einen Text, der auf der Unternehmensseite im Rahmen eines Corporate Blogs veröffentlicht wird. Ein oder mehrere Mitarbeiter kümmern sich um die Texterstellung mit dem Ziel Kundenkommunikation zu optimieren, neue Kunden zu gewinnen, Markenbekanntheit zu erhöhen, SEO Ranking zu verbessern, etc. Im Gegensatz zu einem privaten Blog  orientieren sich die Texte an die Kommunikationsziele des Unternehmens und werden anhand eines Redaktionsplans veröffentlicht, der von der Marketing oder Kommunikationsabteilung festgelegt wird. Lesen Sie mehr zum Thema Blogging in unserem Artikel „Wie schreibt man einen guten Corporate Blog?“

Gute Texte schreiben: 12 Tipps für wirksame Texte

Tipp Nr.1  – Schreiben Sie Ihren Text immer mit Blick auf den Leser

Es geht vielen Textern beim Schreiben so – die nötige Wortanzahl erreichen, das Blatt fertig schreiben und ab in die Post. Doch bei guten Texten kommt es nicht auf die Schnelligkeit, sondern darauf an, ob Sie beim Schreiben den Fokus auf den Leser legen. Wenn Sie den Text aus der Leserperspektive schreiben – und das bis zum letzten Punkt – dann wird Ihr Text eher bei den Lesern gut ankommen, als wenn Sie Ihren Text  so schnell wie möglich fertig schreiben.

Mehr zum Thema:
So schreiben Sie 2000-Wörter Texte in weniger als 2 Stunden

Eine gute Vorbereitung auf den Text ist deshalb extrem wichtig. Planen Sie Ihre Botschaften, die Struktur, hinterfragen Sie Ihre Aussagen – ist das relevant? Habe ich das verständlich formuliert? Formulieren Sie am besten kurz die zentrale Botschaft und das Problem, das Ihr Text lösen soll. Zum Beispiel: „Wie erstelle ich schnell kostengünstige Texte ohne Qualitätsverluste?“ Wenn Sie beim Formulieren dieses Problems feststellen, dass dieses nicht zu Ihren Lesern passt, dann sollten Sie Ihren Text überdenken. Wenn Sie zum Beispiel eine Online Veranstaltung planen und diese bewerben wollen, dann brauchen Sie vor allem gute Argumente im Text, die Ihre Leser dazu bringt, ihr Geld für Ihre Schulung auszugeben. Zählen Sie nicht einfach die Inhalte der Schulung auf.

Online Texte verfassen

Welches Ziel haben Sie, wenn Sie Ihren Text schreiben?

Tipp Nr.2 –  Schreiben Sie einen Text immer mit dem Ziel

Ein Ziel festzulegen ist beim Schreiben der Online Texte besonders wichtig. Wenn Sie Ihr Ziel im Voraus festlegen, dann  können Sie sich beim Schreiben genau auf dieses Ziel konzentrieren. Wenn Sie zum Beispiel einen guten Werbetext schreiben wollen, dann sollten Sie Ihr Ziel  – Leser zum Handeln (Kaufen) bringen – stets von den Augen halten. Fassen Sie  schon vor der Texterstellung zusammen,  was Sie darüber wissen. Wie denkt Ihre Zielgruppe, welche Probleme sie lösen muss, welche typische Gegenargumente sie einbringt, um auf den Kauf Ihres Produktes zu verzichten? Was ist für Ihre Kunden wichtig, wenn sie ein Produkt wie Ihres kaufen. Diese Fragen helfen Ihnen die Kernausage Ihres Textes zu definieren. Machen Sie sich ein paar Notizen über das Ziel Ihres Textes. So ist es wahrscheinlicher, dass Sie das Ziel erreichen werden, wenn Sie sich bewusst  Zeit nehmen, sich darüber Gedanken zu machen.

Tipp Nr. 3 –  Konzentrieren Sie sich beim Texte schreiben auf den Inhalten

Welche Informationen sollte Ihr Texte enthalten? Welche Struktur soll er haben? Wenn Sie zum Beispiel einen langen Text schreiben, der viele Informationen beschreiben soll, empfiehlt sich ein Textkonzept zu erstellen. Skizzieren Sie, welche Inhalte in den Text gehören sollen, worüber Sie in den einzelnen Textabschnitten schreiben wollen und überlegen Sie sich die Zwischenüberschriften. Insbesondere, wenn Sie eine Pressemitteilung oder einen Marketing Text schreiben, sollten Sie die sogenannten W-Fragen beantworten.

Machen Sie ruhig lieber zu viele Absatzumbrüche als zu wenige. Für Online Texte ist das entscheidend. Wenn der Text „atmet“, kann der Leser ihn besser wahrnehmen. Das erleichtert das Scanning, der Leser kann schneller das für sich Unwichtige überspringen und bricht das Lesen nicht vorzeitig ab. Kurze Sätze tragen ebenfalls einem besseren Lesefluss bei, sowie größere Schriftarten sorgen für ein viel angenehmeres Leseerlebnis.

Tipp Nr. 4 – Recherchieren Sie!

Für einen guten Text ist es entscheidend, wie informativ er ist. Wenn sie zum Beispiel einen Sachtext verfassen, dann sollte er umfassende Informationen zu Ihrem Thema enthalten. Wenn Sie ein Produkt verkaufen wollen, dass sollten Sie viel über dieses Produkt und analoge Produkten der Konkurrenz wissen. Sie sollten dabei verstehen, was die Kunden bewegt, was sie sich wünscht, welche Produkteigenschaften für sie eine große Rolle spielt. Dafür braucht man viel Recherche.

Jeder Texter weiß, dass ohne Recherche kein guter Text zustande kommt. Selbst wenn man sich im Thema ausgezeichnet auskennt, ist eine umfangreiche Recherche erforderlich um einen ext mit hohem Mehrwert zu verfassen. Je intensiver Sie sich mit der Suche nach Informationen befassen, desto erfolgreicher wird Ihr Text.

Tipp Nr. 5 – Erzählen Sie eine Geschichte, um die Aufmerksamkeit zu gewinnen

Es geht hier um das Storytelling Prinzip. Dieser passt fast zu jeder Textart (außer Sachtexten und Texten, die einen rein informativen Charakter haben). Alle andere können Storytelling enthalten, um den Leser auf sich aufmerksame zu machen und bei ihnen besser im Gedächtnis zu bleiben.

Menschen lieben Geschichten. Als Kind hören wir uns Märchen an und als Erwachsene konsumieren Filme und Bücher und fühlen uns von ihnen angezogen.  Auch im Marketing sind Geschichten sehr wirksam. Sie  erhöhen die Conversion-Raten, verwandeln Unternehmen in einprägsame Marken und Kunden in treue Stammkunden.

Tipp Nr. 6 – Arbeiten Sie an der Optik Ihres Textes

Wie bereits oben erwähnt, sind zahlreiche Absätze gut für einen Text. Doch es gibt auch andere Wege den Text optisch ansprechend zu gestalten und Bilder sind dabei nicht die einzige Möglichkeit. Dazu gehören auch:

  • Verschiedene Hervorhebungen im Text, z.B. fett, kursiv, unterstrichen
  • Listen mit Aufzählungszeichen oder Nummern
  • Anführungszeichen
  • Überschriften und Unterüberschriften
  • visuelle Hinweise, d.h. Pfeile zeigen auf die Formularfläche
  • Zitate, Zusammenfassungen und hervorgehobene Sätze, die das Wichtigste im Abschnitt zusammenfassen
Online Texte verfassen für Social Media

Online Texte müssen kurz und knackig sein, besonders in den sozialen Netzwerken

Tipp Nr. 7 – Schreiben Sie Ihren Online Text so einfach wie möglich

Wer gute Teste schreiben möchte, spielt gern mal mit Worten. Manchmal ist das in Ordnung und tut dem Text gut. Doch in der Regel wirkt das eher negativ auf den Text aus. Wenn man klug wirken will, greift man unbewusst zu komplizierten Worten, unbekannten Fachbegriffen, schreibt längere Sätze und  verwendet komplizierte Argumente. Es bringt in der Regel deshalb mehr, wenn Sie klar und präzise schreiben, als wenn Sie den Text besonders klug gestalten wollen.  Effektives Schreiben hat nicht damit zu tun, besonders filigrane Redewendungen auszusuchen. Es geht darum mit einfachen Worten einen fast unsichtbaren Verkaufswunsch auszudrucken. Solche Texte sind in der Tat wirkungsvoll.

Mehr zum Thema:
9 Gründe warum Sie mit Storytelling anfangen sollten

Tipp Nr. 8 – Schreiben Sie in der Sprache Ihres besten Kunden

Wenn Sie wollen, dass Ihr bester Kunde Ihren Online Text liest, dann sollten Sie ihn so formulieren, dass er sich wiederfindet.  Wenn Sie in ihrer Sprache sprechen, dann geben Sie ihnen die Möglichkeit  Sie kennenzulernen und das Vertrauen aufzubauen. Da die Kunden ihre Sprache wiedererkennen, dann hilft Ihnen, sich mit ihnen zu verbinden, Beziehungen aufzubauen und sie leichter zu überzeugen. Überprüfen Sie beim Schreiben, ob Ihre Byer Persona Sie verstehen würde und ob alles so klingt, wie Ihre Kunden denken.

Tipp Nr. 9 – Führen Sie Beweise in Ihrem Text vor

Ihr Text noch überzeugender klingen und mehr Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufbauen, wenn Sie Ihre Aussagen mit zuverlässigen Daten belegen. Bestätigen Sie Ihre Aussagen mit Nachweisen. Dies überzeugt skeptische Leser und zeigt, dass Sie wirklich wissen, wovon Sie sprechen. Einige Ideen zum Verfassen von Texten könnten sein:

Fakten und Statistiken
Studien
Referenzen
Erfolgsgeschichten

Tipp Nr. 10 – Investieren Sie Zeit in eine gründliche Qualitätskontrolle

Wenn Sie einen langen Text schreiben, dann freuen Sie sich wahrscheinlich, wenn dieser endlich fertig ist. Das kann Sie in Versuchung bringen, den Text so schnell es geht fertig zu machen und ihn zu veröffentlichen (auszudrucken, zu versenden). Dennoch lassen Sie jeden Text über Nacht liegen und machen Sie im Anschluss die letzte Qualitätskontrolle. Am nächsten Tag fallen Ihnen mehr Fehler, Unstimmigkeiten und ungeschickte Formulierungen auf. Wenn Sie die letzte Qualitätskontrolle durchführen, dann achten Sie insbesondere auf folgende Punkte:

Das Lektorat ist entscheidend für gute Webtexte

  • Kürzen Sie Ihren Text. Auch wenn es Ihnen  schwer fällt, Worte, Sätze oder sogar ganze Passagen zu löschen, ist es wichtig, wenn Sie gute Texte schreiben wollen. Alles, was irrelevant ist, zu kompliziert klingt, zu lang ist oder zu viele Füllwörter enthält muss raus.
  • Verzichten Sie auf lange Textwürsten und strukturieren Sie Ihren Text nicht nur mit den Zwischenüberschriften, sondern auch mit Aufzählungen. Wenn Sie einen guten Text schreiben möchten, dann sollten Sie dafür sorgen, dass Ihre Leser keine Schwierigkeiten beim Auffassen Ihres Textes haben.
  • Löschen Sie Wiederholungen und Dopplungen. Wenn Sie eine Idee bereits beschrieben haben, sollten Sie das nicht noch mal tun.
  • Ist alles, was Sie geschrieben haben, relevant? Ob lange Einführungen oder unnötige Übergänge  – Passagen, die keine relevante Informationen enthalten, sollten ebenfalls raus. Bleiben Sie nur bei einem Beispiel (Beleg, Zahl), um Ihren Gedanken zu belegen.

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Text verständlich ist

  • Prüfen Sie die Verständlichkeit Ihres Online Textes. Stellen Sie vor, sie wollen Ihre Inhalte jemandem zeigen, der nicht so tief im Thema ist, wie Sie. Prüfen Sie dabei, ob Sie alle Fachbegriffe erklären (oder zu einem Artikel verlinken, in dem der Begriff erklärt wird). Stellen Sie sicher, dass Ihre Argumente nachvollziehbar und lückenlos sind. Für eine bessere Verständlichkeit sollten Sie auch Ihre Sätze prüfen. Wenn sie kurz sind, erleichtert das den Leserfluss deutlich.
  • Verwenden Sie Tools, um die Lesbarkeit Ihres Textes zu prüfen und zu verbessern. Das Yoast Plug-In zeigt an, wie gut Ihr Text ist. Tools wie Wortliga helfen ebenfalls Ihren Text anhand bestimmter Merkmale zu analysieren und Schwachpunkte zu finden.
  • Wenn Sie Texte schreiben, dann laufen Sie manchmal Gefahr zu viele Substantive zu verwenden. Besonders dann, wenn sich der Text eher formell lesen soll. Das macht Texte lang und schwer verständlich. Am besten schreiben Sie einfache Sätze und verwenden die einfachste Struktur Subjekt (wer) Prädikat (die Handlung) Objekt (Das Ziel der Handlung). Damit werden Ihre Sätze automatisch kürzer und konkreter. Schreiben Sie statt „pure Freude“ –  „er freut sich“, statt „Texterstellung“ – „Text erstellen“, etc.  Die meisten abstrakte Substantive lassen sich problemlos mit einem Verb umschreiben. Das macht Ihre Sprache lebendiger und verständlicher.

Zu guter Letzt: Das müssen Sie unbedingt beim Texte schreiben beachten

Wenn Sie gute Texte verfassen möchten, dann achten Sie vor allem darauf, dass sich Ihre Zielgruppe damit angesprochen fühlt. Das betrifft Werbetexte genauso wie Sachtexte, Pressemitteilungen, Blogbeiträge, Fachartikel, Solcial Media Texte und alle andere Textarten, die Sie erstellen müssen.  Sie können Ihre Texte schreiben lassen. Dafür ist aber ein umfassendes Briefing erforderlich. Darin sollten nicht nur Regeln für gute SEO Texte beschrieben werden, sondern vor allem die richtige Ansprache, Tonalität, Schreibweise Ihrer Marke und Produktnamen, uvm.

Das Schreiben an sich ist hart genug. Das Texten für Webseiten und Verfassen von Online Texten umso mehr.  Aber denken Sie daran, dass Sie beim ersten Mal keine perfekten Texte schreiben werden und das ist in Ordnung so. Mit der Zeit werden Sie besser schreiben lernen.  Sobald Ihre Texte online sind, vergessen Sie nicht, deren Performance zu prüfen und Ihre Texte zu optimieren. So können Sie nicht nur bessere Texte schreiben, sondern auch sicherstellen, dass Ihre Texte gefunden werden.

Über den Autor

Olga Ziesel

Olga Ziesel ist leidentschaftliche Texterin und Expertin für Pressearbeit. Sie bloggt regelmässig auf Text-Center.com und im Blog der Webagentur Awantego.