Blog Content-Erstellung

Verständliche Fachartikel schreiben – so klappt es

Einen guten Fachartikel zu schreiben ist eine echte Herausforderung. Im Gegensatz zu Blogartikeln, Werbetexten und Pressemitteilungen erfordert ein Fachartikel eine viel intensivere Vorarbeit. Denn es geht meistens um ein spezielles Thema, das viel Recherche und gute Kenntnisse der Zielgruppe erfordert. Wenn Sie einen Fachartikel schreiben, um potentielle Kunden zu informieren, um Investoren anzusprechen oder anderes Fachpublikum zu erreichen, dann müssen Sie eine andere Vorgehensweise bei der Texterstellung wählen. Welche? Darüber erzählen wir in diesem Artikel.

Fachartikel Aufbau: eine Schritt für Schritt Anleitung

Egal, was für einen Text Sie schreiben, Sie brauchen immer einen festen Ablauf. Damit können Sie bei der Texterstellung Zeit sparen. Wenn Sie einem bewahrten Schema beim Verfassen von Texten folgen, dann wird der gesamter Prozess zu einer Routine. Das erleichtert das Schreiben maßgeblich, da Sie nicht nachdenken müssen, welchen Schritt Sie als nächstes unternehmen müssen. Beim Schreiben eines Fachartikels bietet sich folgende Vorgehensweise an.

Klären Sie ab, was für ein Fachartikel erwartet wird

Egal, ob Sie einen Fachartikel für Ihren Kunden oder Ihr Unternehmen erstellen wollen, Sie müssen zuerst die formalen Anforderungen klären. Beantworten Sie dafür folgende Fragen:

  • Für welche Zielgruppe wird der Text verfasst und was macht diese Zielgruppe aus? Welche Probleme hat sie in Bezug auf Ihr Thema?
  • Wie viel Fachwissen ist erforderlich? Wie tief soll man ins Detail gehen? Müssen z.B. technische Besonderheiten des Produktes beschrieben werden oder geht es nur um die Anwendung des Produktes und Probleme, die man damit lösen kann?
  • Wie lang muss der Text sein? Gibt es Textvorgaben? Bilder?
  • Gibt es Fakten, die besonders wichtig für das Thema sind? Was muss unbedingt in den Text rein? Gibt es im Unternehmen einen Ansprechpartner für ein Interview zu diesem Thema?
  • Wie schnell muss der Fachartikel fertig sein?

Um einen guten Fachartikel zu schreiben, brauchen Sie so viele Informationen im Vorfeld wie möglich. Diese helfen Ihnen den gesamten Schreibprozess zu optimieren.

Daten und Fakten sind erforderlich, wenn Sie einen Fachartikel schreiben

Wenn Sie einen Fachartikel schreiben, müssen Sie Ihre Aussagen mit Daten und Fakten belegen

 

Formulieren Sie die Kernaussage Ihres Fachartikels

Bevor Sie mit dem Schreiben seines Fachartikels beginnen, müssen Sie wissen, was Sie mit Ihrem Text sagen wollen. Formulieren Sie eine zentrale Aussage. Diese Aussage sollte in 1-2 Sätzen geschrieben werden und vor allem für Sie aussagekräftig sein. Diese Kernbotschaft, die Kernaussage ist der rote Faden Ihres Textes. Damit bleiben Sie beim Thema und Ihr Leser wird keine Schwierigkeiten haben Ihnen zu folgen. Wichtig ist, dass Sie sowohl beim Verfassen der Einleitung und des Fazits als auch beim Text selbst diese Kernaussage nicht vergessen. Schreiben Sie diese am besten als eine provisorische Überschrift auf, um sie immer vor den Augen zu haben.

Mehr zum Thema:
Erfolgreiches B2B Marketing - neue Geschäftskunden gewinnen

Um diese Kernaussage festzulegen müssen Sie sich im Klaren sein, was Ihr Thema ist. Zudem müssen Sie sicher sein, dass dieses Thema für Ihre Zielgruppe relevant ist. Wenn sich Ihre potenziellen Kunden nicht für die Kernbotschaft interessieren, dann ist die ganze Mühe umsonst. Investieren Sie deshalb immer vorher die Zeit, um herauszufinden, was für Ihre Zielgruppe relevant ist.

Machen Sie Ihren Fachartikel lesenswert

Im nächsten Schritt sollten Sie zu Ihrer Kernaussage Punkte aufschreiben, die Ihren Lesern klar machen, warum es sich lohnt diesen Artikel zu lesen. Wenn sich der Leser im Text angesprochen fühlt, wird er mehr Aufmerksamkeit Ihrem Fachartikel schenken. Schon in der Einleitung zu Ihrem Text sollten Sie dem Leser zeigen, dass das Thema für ihn wichtig ist. Nehmen Sie dem Leser das Gefühl weg, dass er in Ihrem Artikel nur triviale Informationen findet, die er sonst in jedem zweiten Artikel im Internet findet. Es muss von Anfang klar sein, dass der Text von jemandem geschrieben wurde, der Ahnung hat.

Am besten gelingt das, wenn Sie mit kurzen und knappen Sätzen eine Story beschreiben, in der Ihre Kernbotschaft auftaucht. Eine kurze Story ist fesselnder als eine pure Aufzählung von Fakten. Allein schon um zu erfahren, wie die Geschichte ausgeht, wird der Leser dranbleiben. Im Idealfall gestalten Sie Ihr Storytelling so, dass sich der Leser im Artikel wiederfindet und sich angesprochen fühlt. Solche kurzen Storys im Laufe des Artikels helfen den Text verständlicher zu gestalten und die Konzentration beim Lesen immer wieder zu stimulieren. Es darf ruhig dramatisch sein und negative Gefühle wie Angst oder Zweifel ansprechen. Damit machen Sie es Ihrer Zielgruppe klar, warum sie Ihren Fachartikel lesen sollte.

Wenn Sie einen Fachartikel schreiben, dann sollten Sie darauf achten, dass der Text auch inhaltlich ansprechend sen. Um Ihr Fachpublikum zufrieden zu machen, brauchen Sie mehr als nur Infos aus der Wikipedia. Es gehören solide Fakten, Daten und tiefe Informationen dazu, die Ihre Aussagen untermauern.

Besprechen Sie die Anforderungen für Ihren Fachartikel

Besprechen Sie die Anforderungen für Ihren Fachartikel, damit sparen Sie sich Zeit bei der Texterstellung

Erstellen Sie Zwischenüberschriften in Ihrem Fachtext

Damit Sie nicht zu viele Gedanken in Ihrem Fachartikel schreiben oder gar von Ihrem roten Faden abkommen, benötigen Sie Zwischenüberschriften. Diese grenzen Ihren Text ab und helfen Ihnen, sich nicht in Details zu verlieren. In den Zwischenüberschriften können Sie weitere zentrale Aussagen schreiben oder Fragen formulieren, die Leser zu Ihrem Thema stellen würden.

Mehr zum Thema:
Online Content Strategie: Diese Fehler können Ihre Online-Präsenz versauen

Nehmen Sie sich für die Zwischenüberschriften Zeit. Damit sparen Sie später den Aufwand beim Schreiben, da Sie schon genau wissen, was Sie schreiben wollen und wann.

Nehmen Sie dabei die Leserperspektive ein. Denken Sie daran, dass Zwischenüberschriften das Überfliegen des Artikels erleichtern. Sprich, sie erregen mehr Aufmerksamkeit als der Text selbst. Formulieren Sie diese deshalb mit Bedacht: Sie sollten Neugier wecken und nicht zu viel verraten, aber gleichzeitig informativ sein.

Erstellen Sie die Einleitung und den Titel Ihres Fachartikels

Experten empfehlen, die Einleitung und den Titel erst zum Schluss zu verfassen. Da Sie bereits kennen, worüber Sie geschrieben haben, wird es Ihnen wesentlich leichter fallen, einen guten Einstieg zu scheiben und einen sprechenden Titel zu überlegen. Nehmen Sie sich dafür Zeit, denn diese zwei Elemente darüber entschieden, ob Ihr Fachartikel gelesen wird. Online schenken Leser gerade mal 3 Sekunden ihrer Zeit, um zu beurteilen, ob sie den Text lesen wollen oder nicht. Damit sie Zeit Ihrem Artikel widmen, brauchen Sie gute Gründe. Gerne auch emotionale.

Machen Sie keine langen Einstiege, sondern machen Sie dem Leser gleich klar, worum es im Text geht. Und vor allem geben Sie ihm die Hoffnung, dass er in Ihrem Fachartikel die Lösung findet, die er schon lange gesucht hat. Selbst dann, wenn er sich darüber noch nicht im Klaren war.

Wie viele technische Informationen gehören in den Fachartikel?

Wie viele technische Informationen gehören in den Fachartikel?

Zum Schluss: Tipps für den guten Schreibstil Ihrer Fachartikel

  • Lesen Sie Fachzeitschriften zu Ihrem Thema. Schreiben Sie keine Texte ab, sondern achten Sie darauf, wie der Journalist seinen Artikel aufbaut, wie er Sätze bildet und wie er seine Story erzählt. Analysieren Sie den Schreibstil und schauen Sie sich Tricks ab.
  • Marken/Produktnamen sind ein leidiges Thema. Besonders im technische Bereich gibt es Namen, die Ihren Fachartikel erschweren können. Fettungen im Markennamen, Trademark Zeichen in Produktnamen stören beim Lesen. Jedoch wenn Sie Fachartikel nicht für ein Fachmagazin verfassen, sondern für Ihr Marketing, dann müssen Sie die Namen so schreiben, wie sie vorgegeben sind. Um den Lesefluss nicht zu stören, versuchen Sie einfach optisch schwierige Worte so wenig wie möglich zu verwenden.
  • Wenn Sie als Interview Partner für ein Fachmagazin Fachartikel schreiben, dann formulieren Sie Ihre Aussagen kurz und knapp und halten Sie sich an die Vorgaben der Redaktion fest. Irrelevante Sätze werden gestrichen.
  • Kurze Formulierungen sind in jedem Text erforderlich, wenn Sie verständlich schreiben wollen. In einem Fachartikel, der meistens viele Fachinformationen enthält, ist das umso wichtiger.
  • Investieren Se viel Zeit ins Lektorat. Prüfen Sie jedes Wort, wie gut es im Satz passt, ob es dem Lesefluss stört oder nicht. Lesen Sie Ihren Text vor, dann werden Sie schnell merken, an welchen Stellen Ihr Fachartikel noch holprig ist.

Über den Autor

Olga Ziesel

Olga Ziesel ist leidentschaftliche Texterin und Expertin für Pressearbeit. Sie bloggt regelmässig auf Text-Center.com und im Blog der Webagentur Awantego.