Blog Content-Erstellung Texten

Artikel schreiben: Mit 9 Schritten zum perfekten Text

Wenn Sie einen guten Artikel schreiben wollen – für Ihren Corporate Blog, einen Projektbericht oder ein Fachmagazin – dann stellen Sie sich am besten auf einen langen Arbeitstag ein. Einen langen Text zu verfassen ist eine Herausforderung.  Einen guten langen Text zu erstellen bedeutet richtig viel Arbeit. Schließlich soll der Text nicht nur informativ sein, sondern muss dem Leser gefallen. In diesem Artikel verraten wir, wie Sie einen guten Artikel verfassen – schnell, unkompliziert und trotzdem qualitativ hochwertig.

Schritt 1: Artikelart festlegen

Je nachdem für welches Medium Sie einen Artikel schreiben, gibt es verschiedene Anforderungen und Textvorgaben, die Sie beachten sollten. Einen Fachartikel oder einen Sachtext zu schreiben erfordert eine andere Vorgehensweise als bei einem Blogartikel oder Bericht zum Abschluss Ihres Projektes. Während ein Sachtext den Leser informieren muss, kann ein Blogartikel den Leser auf der emotionalen Ebene ansprechen. Deshalb kann die Tonalität in einem Blogartikel anders sein als bei einem Sachtext. Auch die thematischen Besonderheiten des Zielmediums bestimmen über die Inhalte Ihres Artikels. Damit sowohl der Auftraggeber als auch künftige Leser mit dem Text zufrieden sind, sollten Sie auf die Unterschiede zwischen verschiedenen Textarten achten.

Artikel für ein Magazin schreiben

Wenn Sie einen Artikel für das Fachmagazin verfassen, dann sollten Sie die Anforderungen dieses Magazins kennen. Beim Schreiben eines Magazin-Artikels geht es um die Fakten, umfassende Recherche und korrekte Sprache. Seriöse Medien, Fachbücher und Interviews mit Experten sind dabei die wichtigsten Quelle für eine gute Recherche. Beim Schreiben sollten Sie zudem auf eine gute Satzstruktur und fließende Übergänge zwischen einzelnen Textpassagen achten.

Ihr Schreibstil sollte ebenfalls zum jeweiligen Magazin passen. Wenn Sie keine Vorgaben von der Redaktion bekommen, verschaffen Sie sich einen Überblick, indem Sie ein paar Ausgaben dieses Magazins durchlesen.

Gehen Sie beim Beschreiben Ihres Themas auf unterschiedliche Blickwinkel ein. Damit können Sie verschiedene Zielgruppen ansprechen und Ihr Text bekommt dadurch mehr Mehrwert.

Einen Blogartikel schreiben

Um einen guten Blogartikel zu schreiben, sind eine umfassende Recherche und ein guter Sprachstil ebenfalls erforderlich. Doch auch die SEO-optimierung darf nicht vergessen werden. Ein Text muss nicht nur gut recherchiert sein. Der Artikel muss auch relevante Keywords enthalten und den anderen SEO Kriterien entsprechen. Wenn der Blogbeitrag nicht suchmaschinenoptimiert ist, dann wird es schwierig für die Leser sein, den Text im Internet zu finden.

Online konsumieren wir Informationen in der Regel schneller. Deshalb ist es noch wichtiger für Online Artikel ansprechende Formulierungen zu verwenden und den Text zu strukturieren. Das Wichtigste muss immer am Anfang stehen. Zwischenüberschriften und Überblick über die Inhalte am Anfang der Texte ermöglichen dem Leser denn Sinn des Artikels schneller zu erfassen. Wenn Sie gute Blogartikel schreiben wollen, dann lesen Sie weitere Tipps im Artikel Wie schreibt man einen guten Corporate Blog?

Einen Bericht schreiben

Einen Bericht zu schreiben ist meistens nach den abgeschlossenen Projekten erforderlich. Sein Ziel ist es zu informieren und die wichtigsten Punkte des Projektes zusammenzufassen. Ein Bericht findet Einsatz auch außerhalb des Projektmanagements. Dazu gehört ein Praktikumsbericht, ein Zeitungsbericht, ein Arztbericht, Protokoll, uvm.

Für einen Bericht zum Abschluss eines Projektes sollten Sie die Aufgaben und erzielte Ergebnisse zusammenfassen. Ein Projektabschlussbericht wird in der Regel für einen bestimmten Hauptadressaten geschrieben und richtet sich speziell auf den Informationsbedarf dieses Adressaten. Sie sollten deshalb so schnell wie möglich das Wesentliche beschreiben und den Text kurzhalten.  In der Regel geht es in einem Projektbericht darum, aus Formulierungen und Phrasen, die das Projekt beschrieben einen Fließtext zu erstellen. Der Text sollte möglichst fehlerfrei sein und verständlich geschrieben werden. Spezielle Fachinformationen gilt es in die verständliche Sprache umzuschreiben.

Wenn Sie einen guten Artikel geschrieben haben, fühlt sich Ihre Zielgruppe angesprochen

Wenn Sie einen guten Artikel geschrieben haben, fühlt sich Ihre Zielgruppe angesprochen

Schritt 2: Sich einen Überblick über die Schreibvorgaben verschaffen

Wenn Sie den Artikel für Ihren privaten Blog verfassen, dann sind Sie selbst Auftraggeber, Redakteur und Texter zugleich. Wenn Sie aber einen Geschäftsartikel oder einen Magazinartikel schreiben, dann gibt es meistens einen Redakteur oder Content Leiter, der Ihnen Vorgaben für den Text macht. Im zweiten Fall sollten Sie sich vor dem Schreiben ein umfassendes Bild über die Textvorgaben machen. Klären Sie dabei insbesondere folgende Fragen:

  • Wo erscheint der Text?
  • Wie lang soll der Artikel werden und zu welchem Thema?
  • Gibt es ein Textbriefing?
  • Wer gibt den Text frei und wie viele Korrekturschleifen sind eingeplant?
  • Bis wann soll der Entwurf fertig sein? Wann soll die Endfassung des Artikels vorliegen und wann geht er online (wird im Medium veröffentlicht)
  • Welche Bilder dürfen/sollten verwendet werden?
  • Gibt es Worte, die nicht erwünscht sind? Gibt es eine allgemeine Sprach-Guideline beim Auftraggeber?
  • Für welche Zielgruppe wird der Artikel geschrieben?
Mehr zum Thema:
Sag's mit Bildern: Visual Storytelling für Unternehmen

Nehmen Sie sich Zeit diese Fragen zu klären. Damit ersparen Sie sich später lange Korrekturschleifen und erledigen den Auftrag schnell und korrekt.

Schritt 3: Recherchieren

Bevor Sie mit dem Verfassen Ihres Textes beginnen, lesen Sie die Informationen zum Thema durch. In der Anfangsphase ist es nicht notwendig, eine gründliche Recherche durchzuführen. Schauen Sie sich die Top 20 Suchergebnisse für Ihre Suchanfrage an. Schauen Sie sich dann die Infografiken und Videos an, suchen Sie Fachartikel zu Ihrem Thema. Beschränken Sie sich nicht auf Online-Ressourcen, um relevante Informationen zu finden: Informationen aus Enzyklopädien, Büchern, Fachzeitschriften und offiziellen Dokumenten machen Ihren Text viel informativer.

eine gründliche Recherche ist erforderlich, wenn sie einen guten Artikel schreiben

Eine gründliche Recherche ist erforderlich, wenn Sie einen guten Artikel schreiben wollen

Fragen Sie nach Meinungen der Experten, interviewen Sie Ihre Kollegen oder Kunden, um möglichst alle Informationen zu Ihrem Thema zu berücksichtigen. Wenn möglich, interviewen Sie einen Experten, der in dem Bereich, über den Sie schreiben, erfolgreich war.

Um Artikel zu den Themen zu schreiben, in denen Sie sich gar nicht auskennen, sollten Sie sich besonders intensiv einlesen und alle relevanten Begriffe kennen lernen. Für Menschen, die eine medizinische oder pädagogische Ausbildung haben, ist es nicht einfach, Probleme zu verstehen, die beispielsweise mit dem IT oder der Maschinenbau zusammenhängen. Das Schreiben von Texten zu diesen Themen erfordert die Kenntnis der Fachbegriffe. Wenn Sie einen Artikel mit dem Überblick über so ein Thema schreiben wollen, dann ist es besser, den Text in einer einfachen, zugänglichen und verständlichen Form darzustellen, um die Verwendung von Begriffen zu minimieren.

Schritt 4: Die Überschrift formulieren

Die Überschrift ist halbe Miete. Wenn Sie eine sprechende Überschrift gleich am Anfang formuliert haben, dann geben Sie Ihrem Text von Anfang an einen roten Faden. Doch das muss nicht Ihr Ziel sein. Wenn Sie auf Anhieb keine ideale Überschrift für Ihren Artikel schreiben können, dann lassen Sie das, bis der Artikel fertig ist und verfassen Sie den Titel erst zum Schluss.

Eine Überschrift kann verschiedene Formen haben. Sie kann nicht nur über die Kernaussage des Artikels informieren. Sie können eine sprechende Überschrift verfassen oder eine, die den Kunden zum Kauf animiert. Nehmen Sie sich Zeit für die Überschrift und probieren sie folgende Tipps aus:

  • Zahlen beleben Ihre Überschrift und veranschaulichen Ihre Kernaussage
  • Beschreibende Adjektive in der Überschrift machen den Leser neugierig
  • Schreiben Sie eine kurze Überschrift für Ihren Artikel
  • In einem Online Artikel sollten Keywords in der Überschrift enthalten sein. Am besten gleich am Anfang
  • Erklärende Überschriften werden häufiger angeklickt
  • Schreiben Sie, worum es im Artikel geht, ohne Näheres zu erklären

Schritt 5: Den Einstieg für den Artikel schreiben

Den perfekten Einstig zu scheiben ist nicht weniger schwierig als eine perfekte Überschrift. Doch es führt kein Weg daran vorbei. Schließlich zählt immer der erste Eindruck. Wenn der Einstieg fesselnd ist oder ein Versprechen abgibt, die Lösung zum Problem im Text zu beschreiben, dann bleibt der Leser. Ein gelungener Einstieg fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und macht Ihnen das Schreiben leichter. Dadurch können sie besser das Ziel Ihres Textes festlegen, denn der Titel meistens die Kernbotschaft des Artikels um Ausdruck bringt.

Im Einstieg sollten Sie:

  • dem Leser mitteilen, was ihn im Text erwartet
  • erklären, warum wer den Text unbedingt lesen soll
  • beschrieben, worum es im Text geht und was ist seien zentrale Botschaft
  • andeuten, in welchem Stil der Text geschrieben ist
  • die „W-Fragen“ beantworten

Der Einstieg sollte nie zu lang sein. Wenn es sich um einen Online Text handelt, sollte der zentrale Keyword darin vorkommen. Damit können sowohl Suchmaschinen als auch Leser schnell begreifen, worum es im Text geht.

Gute Überschriften erleichtern das Lesen

Gute Überschriften erleichtern das Lesen

Schritt 6: Den Text gliedern

Insbesondere lange Texte brauchen eine Struktur. Damit die Leser dem roten Faden besser folgen können ist ein Text-Pfad erforderlich. Diese Aufgabe übernehmen Zwischenüberschriften. Gute Zwischenüberschriften haben noch eine weitere Aufgabe. Sie fesseln die Aufmerksamkeit, so dass der Nutzer das Lesen nicht abbricht.

Mehr zum Thema:
Wie viele kreative Inhalte darf es sein?

Zwischenüberschriften geben Ihrem Text eine Struktur. Sie helfen Ihre Gedanken zusammen zu fassen und teilen Ihren Text in sinnvolle Einheiten. Diese erleichtern das Lesen und ermöglichen das Überfliegen des Textes. Worüber wollen Sie in Ihrem Text schreiben? Verfassen Sie zu jeder Zwischenüberschrift 1-2 Sätze, die den Inhalt der jeweiligen Passage beschreiben.

Wenn Sie die zentralen Kernbotschaften definiert haben, dann werden Sie garantiert viel schneller mit dem Schreiben vorankommen. Da Sie bereits einen Plan haben, geht es danach „nur“ um die Texterstellung. Sie können sich viel besser auf dem Schreiben konzentrieren und so bessere Artikel schreiben.

Wenn Sie die Gliederung für Ihren Text verfassen, dann denken Sie immer an die Leserperspektive. Der Leser sucht in der Regel nach Lösung eines Problems. Deshalb sollte Ihr Text die Lösung enthalten und diese möglichst am Anfang benennen. Erklären Sie, welche Lösung Sie anbieten und führen Sie Argumente, die Ihre Aussagen belegen. Beispiele und konkrete Formulierungen tun jedem Text gut. Wenn Sie einen Artikel schreiben, der mehr als 1000-2000 Worte enthält, dann sollte er unbedingt Beispiele enthalten. Liefern Sie Informationen ohne zu übertreiben. Ihre Kernaussagen sollten sich nicht in Details verlieren.

Verwenden Sie beim Schreiben einfache und verständliche Formulierungen

Verwenden Sie beim Schreiben einfache und verständliche Formulierungen

Schritt 7: Den Artikel schreiben

Nachdem Sie die Vorarbeit geleistet haben, können Sie mit dem Verfassen Ihres Textes anfangen. Beachten Sie dabei folgende Regeln:

  • Sprechen Sie mit der Zielgruppe ihre Sprache. Schreiben Sie für die Profis – Sie können die Begriffe verwenden und nicht erklären. Der Marketing-zuständiger weiß, was eine Kampagne oder ein ROI ist. Wenn Sie jedoch einen Artikel für Berufsanfänger schreiben möchten, müssen alle Abkürzungen und Fachbegriffe entschlüsselt und definiert werden.
  • Versuchen Sie nicht, sofort einen perfekten Text zu schreiben. Sie sollten warten, bis Sie sich inspiriert fühlen, sondern fangen einfach an. Erstens kommen Sie so schnelle in Gang und zweitens können Sie den Text später redigieren.
  • Nutzen Sie im Text Lesehilfen: Hervorhebungen (z.B. fett oder kursiv), Bullet Points, Listen, etc.
  • Ein guter Artikel bedeutet, dass Sie konkret und einfach schreiben.
  • Vergessen Sie den roten Faden nicht: Wenn Sie am Anfang des Textes eine These formulieren, dann muss am Ende ein Beleg oder eine Schlussfolgerung aufgeführt werden. Die gestellten Fragen müssen beantwortet sein
  • Füllen Sie den Text nicht mit Informationen, die für die Leser nutzlos sind. Vermeiden Sie die Verwendung gebräuchlicher Ausdrücke, geben Sie mehr Beweise, Beispiele und Fakten.
  • Kommen Sie schnell zur Sache. Lange Einführungen in jedem Abschnitt langweilen den Leser und er kann das Lesen früh abbrechen

 

Schritt 8: Zusammenfassung Ihres Artikels schreiben

Um einen guten Abschluss Ihres Textes zu schreiben können sie noch mal alle wichtigsten Punkt zusammenfassen. Alternativ können Sie den Lesern erläutern, was das konkret für sie bedeutet. Dazu können Sie Tipps zusammenfassen, die der Leser unternehmen kann, um sein Problem zu lösen.

Wenn Sie einen Online Text verfassen, dann bietet der letzte Abschnitt die Möglichkeit einen Call-to- Action einzubauen. Schreibern Sie, warum der Leser Sie jetzt anrufen soll, welchen Artikel er weiterlesen kann oder fordern Sie eine andere Handlung an: Besuchen Sie jetzt unseren XY Portal, Fordern Sie jetzt eine kostenlose Beratung, fragen Sie uns, wie wir das selbst machen (was Sie im Text beschriebe haben). Doch damit Ihr Text nicht werblich ist, sollte dieser Hinweis nicht zu prominent platziert werden. Ihr Text sollte trotzdem einen hohen Mehrwert für den Leser haben. Und Ihr Call to Action sollte dabei ein Zusatzangebot sein, dass dem Leser weiterhelfen kann.

Schritt 9: Redigieren und Korrekturlesen

Wenn der letzte Satz fertig ist, sollten Sie den fertigen Artikel redigieren und korrigieren. Seien Sie beim endgültigen Lektorat und Redigieren des Artikels ehrlich zu sich selbst: Ist alles richtig, prägnant und logisch geschrieben? Wenn man lange an seinem Text arbeitet, dann merkt man irgendwann selbst offensichtliche Fehler nicht mehr. Von daher ist es empfehlenswert den Text für 1-2 Tage „ruhen zu lassen“. Anschließend sollten Sie den Text noch mal redigieren und ihn nach vier Augen Prinzip von einem Kollegen/Lektor durchlesen lassen.

Zum Schluss: Das sollten Sie tun, um gute Artikel schreiben zu können

Um einen guten Artikel zu schreiben braucht man vor allem Übung. Schreiben ist Handwerk und kann gut geübt werden. Wenn Sie gute Texte verfassen möchten, dann sollten sie vor allem eins tun – Schreiben. Je mehr, desto besser. In unseren weiteren Artikel finden Sie noch mehr Tipps für gute Artikel:

Über den Autor

Olga Ziesel

Olga Ziesel ist leidentschaftliche Texterin und Expertin für Pressearbeit. Sie bloggt regelmässig auf Text-Center.com und im Blog der Webagentur Awantego.