Warning: mysqli_real_connect(): Headers and client library minor version mismatch. Headers:50564 Library:100144 in /var/www/clients/client1/web877/web/wp-includes/wp-db.php on line 1626
Texte umformulieren für Websites, Blogs und E-Mails: So geht es richtig
Texten

Texte umformulieren für Websites, Blogs und E-Mails: So geht es richtig

Gute Texte möchte man wieder und wieder verwenden. Ein Newsletter, der gut bei den Kunden ankam, könnte auch gut für die Akquise genutzt werden. Aus der Leistungsbeschreibung können Unternehmen Blogartikel und Marketingunterlagen erstellen. Ein guter Stück Content lässt sich in mehrere Texte „transformieren“. Doch Texte umformulieren ist manchmal schwieriger als neue Texte zu schreiben. Wir erklären, wie Sie dabei typische Fehler vermeiden können.

Warum den Text umschreiben?

Wenn Sie einen Text umschreiben wollen, dann haben Sie ein bestimmtes Ziel im Auge. Bevor Sie einen Text umformulieren, müssen Sie wissen, wofür dieser verwendet wird. Es ist wichtig, damit Sie wissen, in welchem Stil dieser verfasst werden muss.

Den Text unique machen

Wenn Sie einen Text umformulieren müssen, dann geht es oft darum diesen unique zu machen und für eine andere Webseite einzusetzen. Zum Beispiel einem Text aus dem Corporate Blog für einen anderen Blog umschreiben. Oder den vorhandenen Text so umschreiben, dass dieser sowohl in der Leistungsbeschreibung als auch im Blogartikel einer Webseite auftaucht. Die Ausgabe beschränkt sich dabei darauf, Wörter an bestimmten Stellen austauschen und die Wörter / Konstruktionen durch Synonyme zu ersetzen.

SEO Texte schreiben lassen

Text umschreiben für ein besseres SEO

Eine andere Aufgabe ist es den Text mit bestimmten Begriffen anzureichen. Damit ein Text in den Suchergebnissen auftaucht, muss er bestimmte SEO-Kriterien erfüllen. Dazu gehört die Verwendung von Synonymen und themenrelevanten Wörtern. Für die Leser ist es genauso wichtig themenrelevante Begriffe im Text wiederzufinden. Besucher scannen die Webseite nur wenige Sekunden und wenn sie Begriffe finden, die zum Thema passen, bleiben sie auf der Seite und lesen den Text.

Stilistische Überarbeitung eines Textes

Die Botschaften des Textes müssen erhalten bleiben, es geht darum die Form zu ändern. Also den Text lesbarer zu gestalten oder ihn für eine bestimmte Zielgruppe umzuschreiben. Zum Beispiel aus einer Pressemitteilung einen Text für die Medien schreiben oder aus sachlichen Vorgaben der Produkt Manager einen werblichen Text für eine Produktbeschreibung zu erstellen.

Texte umformulieren und ergänzen

Oft geht es beim Umschreiben des Textes darum, den Text inhaltlich aufzubereiten und mehr Mehrwert für die Leser einzubauen. Dafür ist es entscheidend eine gründliche Recherche durchzuführen und den Text mit Belegen, Beweisen und Argumenten zu „verstärken“. Nicht selten ist eine Bearbeitung so eines Textes bedeutet, dass dieser komplett neu geschrieben werden muss.

Denken Sie beim Umschreiben an das Publikum

Texte umformulieren

Wenn Sie einen Text umformulieren, dann denken Sie an Ihre Zielgruppe

Wenn Sie Ihren Text umschreiben möchten, dann haben Sie eine bestimmte Zielgruppe im Blick. In der Regel sind es die gleichen Leser, die Sie schon mit dem Originaltext angesprochen haben. Doch wenn Sie einen Text sowohl für den Blogbeitrag als auch für den Newsletter nutzen möchten, dann sollten Sie nicht nur seine Länge anpassen, sondern auch die Zielgruppenansprache.  In einem Blogbeitrag sucht man oft nach einer Anleitung, nach einer Story und Emotionen. Ein Newsletter muss z.B. eine schnelle Lösung liefern. Ein Akquise-Text benötigt andere Formulierungen. Vor dem Umschreiben sollte sich der Autor Gedanken über seine Leser machen. Was bringt sie zur gewünschten Handlung? Wer mit Blick auf die Leser schreibt, hat am Ende immer bessere Texte.

Mehr zum Thema:
Blogger-Tutorial Nr. 3: Bringe Deinen Blog unter das Volk!

 

Unser Lesetipp für gute Fachartikel: Wie schreibe ich einen guten Sachtext?

Wozu ist der Text gut?

Diese Frage sollte immer der Autor des Textes stellen und nicht der Leser. Ihr Text ist nicht der einzige im Netz und wenn der Leser schon Ihren Text angeklickt hat, dann muss er auch absolut nützlich für ihn sein. Der Konkurrenzkampf um die Besucher ist hart und wenn der Text nicht das liefert, was sich der Leser von ihm erhofft, dann wird er diese Seite verlassen und das schneller, als sie ihn mit Ihrem Superangebot und Ihrer Super-Lösung überzeugen können. Wenn Sie Ihren Text für andere Zwecke umschreiben – zum Beispiel aus Ihren Leistungstexten Blogbeiträge machen wollen – fragen Sie sich: Wozu brauchen Besucher diese Texte? Ihr Nutzen ist klar. Aber werden Ihre Leser etwas davon haben, wenn sie Ihre Texte lesen?

Mit kurzen Sätzen Texte umschreiben

Wenn Sie einen Text umschreiben, dann stellen Sie oft einzelne Passagen oder Absätze mehrmals. Das kann dazu führen, dass sich der Text nicht mehr so gut liest. Dir Übergänge zwischen inhaltlich abgeschlossenen Absätzen solle fließend sein. Überprüfen Sie den ersten und den letzten Satz aller Absätze. Die ersten Sätze müssen interessant sein, und die letzten Sätze müssen reibungslos zum Anfang des nächsten Absatzes weiterleiten.  Abrupte Wechsel zwischen Absätzen bedeuten, dass Sie Leser verlieren. Wenn Leser dem Text nicht mühelos folgen könne, springen sie ab.

Insbesondere Online müssen Sätze kurz sein. Erstellen Sie einen Text und bearbeiten Sie ihn anschließend. Allein, wenn Sie die Textlänge durchgehend kürzen und die Sätze einfacher gestalten, werden sie selbst Ihren Text viel besser wahrnehmen. Kurz und prägnant zu schreiben ist schwierig. Dennoch tun sie das bei besonders wichtigen Texten. Oder bei erklärungsbedürftigen Produkten. Auch wenn Sie Sachtexte umschreiben, achten Sie darauf, dass diese einfach formuliert sind.

Füllwörter raus…

Wenn man einen Blogartikel zum Newsletter kürzen will, hat man es leicht. Umgekehrt ist es schwieriger und kann schon mal viel Zeit in Anspruch nehmen. Viele versuchen den Text zu strecken, indem sie die Sätze länger machen. Wer einen  Text umformulieren will, sollte darauf achten, dass er den Originaltext mit Füllwörtern vollpumpt. Mit Wörtern wie „eigentlich“ „nämlich“ schreibt man keinen umformulierten Text, sondern einen unlesbaren Text. Lassen Sie den Text vor dem Veröffentlichen eine Nacht lang liegen. Sie finden am nächsten Morgen bestimmt Optimierungsbedarf.

Texte umschreiben

Füllwörter erschweren Ihren Text, deshalb springen Leser meistens frühzeitig ab.

…Call-to-Aktion rein

Bei der Umformulierung von Texten kann es schnell passieren, dass man eine Handlungsanleitung vergisst.  Sagen Sie Ihren Lesern, was sie tun sollen – „jetzt klicken und mehr erfahren“, „Jetzt ein Probeexemplar anfordern“, „Termin ausmachen“, etc.  Helfen Sie Ihren Besuchern weiterführende Informationen zu finden, leiten Sie sie durch ihre Seite weiter – nicht unbedingt mit dem Ziel sie am Ende zum Kauf zu bringen. Wichtig ist – der Content passt thematisch zusammen und bietet dem Leser einen echten Mehrwert.

Gibt es diesen Text schon?

Wenn Sie einen Text umschreiben, dann können sie sicher sein, dass er einzigartig ist. Bei gekauften Texten läuft man manchmal Gefahr, dass der Text bereits woanders veröffentlicht wurde. Ein Anti-Plagiat Check hilft Plagiate zu erkennen. Lesen Sie mehr zum Thema Plagiate Online in diesem Artikel.

Mehr zum Thema:
Content Marketing Trends 2017

Ein Extra Tipp: Wenn Sie Ihre alten Texte umschreiben, dann machen Sie diese länger: Ab 2000-Worte lange Texte haben bessere Chancen gefunden zu werden. Wie Sie dabei Zeit sparen können und was Sie beim Texten beachten müssen, erfahren Sie in unserem Artikel “So schreiben Sie 2000 Worte Texte in weniger als 2 Stunden”

Texte umformulieren statt klauen

Texte abschreiben ist nicht nur ethisch nicht korrekt, sondern auch strafbar. Wenn Sie aber einen Text cool finden, dann spricht nichts dagegen, wenn Sie diesen auf Ihrer Webseite verlinken oder bestimmte Ideen aus diesem Text in Ihrem Artikel diskutieren und auf den Originalartikel dabei verweisen. Wenn Sie einen Artikel umformulieren wollen, dann können Sie einen Hinweis setzen wie: „Ich habe den Artikel von XY gefunden und habe mich entschieden meine Gedanken dazu zusammenzufassen…“

Schreiben Sie einen Text nicht Satz für Satz ab!

Schreiben Sie neue Inhalte

Klauen Sie keine Texte, sondern lassen Sie sich von den Ideen inspirieren. Das Wichtigste beim Umschreiben ist, dass Sie Ideen übernehmen, aber nicht den eigentlichen Inhalt. Beschreiben Sie die Ideen mit Ihren eigenen Wörtern. Reichern Sie den Text mit Ihren eigenen Erfahrungen an, führen Sie eigene Beispiele auf, verwenden Sie Ihre eigenen Formulierungen. Am besten lesen Sie zuerst einen Absatz und schreiben dann einen Absatz in Ihren eigenen Worten aus dem Speicher, ohne erneut auf den Inhalt zu verweisen.

Schreiben Sie Absatz für Absatz neu, nicht Satz für Satz

Um zu verhindern, dass Sie versehentlich Formulierungen des Originaltextes übernehmen, schreiben Sie nicht den Text um, indem sie einen Satz nach dem anderen umformulieren. Unser Gehirn neigt dazu, die Wörter anderer zu übernehmen, wenn wir uns zu intensiv mit den einzelnen Sätzen befassen. Vergessen Sie nicht auch Ihre Ideen und Gedanken dazu zu schreiben. Der Text sollte schließlich Ihre Sicht der Dinge darstellen.  

Schnell und sicher umformulieren

Damit Sie nicht aus Versehen den gesamten Text eins zu eins übernehmen und damit den Duplicate Content erzeugen, prüfen Sie beim Schreiben Schritt für Schritt, ob Sie jede einzelne Passage überarbeitet haben.  Den Originaltext können Sie als kursiv markieren und umformulierte Passagen gleich rauslöschen, damit am Ende nur Ihr Text in der Datei erhalten bleibt.

Wechseln Sie die Perspektive

Wenn Sie einen coolen Artikel finden, dann können Sie ihn auch komplett umschreiben um ein Gegenteil daraus zu formulieren. Zum Beispiel einen Text mit der Überschrift „So finden Sie eine gute Textagentur“ können Sie umschreiben zu einem Text „5 Zeichen dafür, dass Sie mit der Agentur nicht zusammenarbeiten sollten“. So einen Text zu erstellen geht meistens schnell. Erstens haben Sie alle wichtigen Punkte schon vor den Augen, sie müssen diese nur umschreiben. Und zweitens beim schreiben werden Ihnen weitere Punkte in den Sinn kommen, die Sie ausführlich beschreiben können.  Damit können Sie schnell einen guten Text schreiben.

Es darf nicht wie eine Kopie aussehen

Fremde Texte eins-zu-eins umzuschreiben geht zwar schnell. Aber das wirft kein gutes Licht auf Sie. Als Spezialist in Ihrem Arbeitsfeld sollten Sie immer eigene Meinung haben und sich mit dem Thema gut auskennen. Damit Ihre Texte nicht als abgeschrieben aussehen, fügen Sie mehr Inhalte hinzu. Es muss nicht zwangsläufig neuer Text sein. Auch Links zu erklärenden Studien, Berichten und Beiträgen, Infografiken und Bilder, die zum Thema passen, etc. Sie können immer mehr Content hinzufügen, um Ihren Artikel noch besser zu machen. Fügen Sie zusätzliche Argumente hinzu, schreiben Sie Ihre eigenen Ideen. Sorgen sie dafür, dass Ihr Text besser ist als das Original.

Über den Autor

Olga Ziesel

Olga Ziesel ist leidentschaftliche Texterin und Expertin für Pressearbeit. Sie bloggt regelmässig auf Text-Center.com und im Blog der Webagentur Awantego.